Lade Inhalte...

Wirtschaft

Solides Wachstum bei Österreichs Außenhandel

11. September 2019 00:04 Uhr

Elisabeth Udolf-Strobl
Elisabeth Udolf-Strobl

WIEN. Mit Zuwächsen von 3,3 Prozent bei den Exporten und 2,8 Prozent bei den Importen sei Österreichs Warenhandel im ersten Halbjahr solide gewachsen, teilte gestern Wirtschaftsministerin Elisabeth Udolf-Strobl in einer Aussendung mit.

Im Juni 2019 überstiegen die Exporte erstmals seit drei Jahren die Importe. Das gesamte Handelsvolumen erreichte mit 157 Milliarden Euro einen neuen Höchstwert.

Traditionell auf Platz eins der Handelspartner ist weiterhin Deutschland. Mit dem Nachbarland habe mehr Handel stattgefunden als mit den Ländern auf den nachfolgenden sieben Plätzen zusammen.

Wifo: Konjunktur flaut ab

Das Wachstum der österreichischen Wirtschaft verlangsamte sich im zweiten Quartal 2019, teilte das Wifo gestern mit. Während sich das Exportwachstum verlangsamte, habe der private Konsum weiterhin zugenommen und so die Konjunktur gestützt, hieß es in der Wifo-Aussendung. Die Erholung auf dem Arbeitsmarkt habe sich entsprechend verlangsamt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less