Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Statistik belegt: Abgeschlossene Lehre ermöglicht Top-Karriere

Von Sonderthemen-Redaktion, 27. Jänner 2024, 00:04 Uhr
Statistik belegt: Abgeschlossene Lehre ermöglicht Top-Karriere
Aufstiegschancen: Lehre kann den Weg zu einer Top-Karriere bedeuten. Bild: Pixabay

Ein Lehrabschluss bringt nach 18 Monaten im Mittelwert (Median) um 500 Euro höheres Einkommen als die AHS-Matura.

"Junge Menschen, die optimale Jobchancen, berufliche Sicherheit und ein attraktives Einkommen anstreben, treffen mit einer Lehre die richtige Wahl. Das ist nicht nur durch Umfragen, sondern jetzt auch mit konkreten Daten belegbar", kommentiert Mariana Kühnel, stv. Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) die aktuelle Analyse von Statistik Austria mit dem Wirtschaftsministerium und AMS.

Das sogenannte "Bildungsbezogene Erwerbskarrierenmonitoring" (kurz BibEr) von Statistik Austria und dem Arbeitsmarktservice analysiert die tatsächlichen Karriereverläufe, abhängig vom jeweiligen Bildungsabschluss.

"Dabei zeigt sich: Mit der dualen Ausbildung gelingt ein sicherer und rascher Berufseinstieg, gerade auch im Vergleich zur AHS. Die Lehre ist zudem ein ausgezeichnetes Trampolin zu attraktiven Einkommen. Eineinhalb Jahre nach Beendigung der Ausbildung verdienen Lehrabsolventinnen und -absolventen deutlich besser als Schulabgängerinnen und Schulabgänger. So liegt zum Beispiel das typische Einkommen von jungen Fachkräften mit Lehrabschluss um mehr als 500 Euro über jenem von AHS-Maturantinnen und Maturanten.", sagt Kühnel.

Lehrlinge gesucht

Kühnel weist darauf hin, dass viele Unternehmen in Österreich derzeit händeringend Lehrlinge suchen: "Gerade auch für Maturantinnen und Maturanten oder Uni-Umsteigerinnen und -Umsteiger ist die duale Ausbildung ein optimaler Weg zum raschen Berufseinstieg: Lehre mit Matura, Lehre nach der Matura, Duale Akademie – es gibt für jede Variante maßgeschneiderte Optionen." Zudem wird die Karriereleiter über den Lehrabschluss hinaus künftig viele weitere attraktive Sprossen bieten. Die Höhere Berufliche Bildung, die in Österreich mit 1. Mai 2024 in Kraft tritt, ermöglicht offizell anerkannte Qualifikationen bis in den tertiären Bereich und ist damit ein wichtiger Puzzlestein, dass sich mehr Bildung im Arbeitsleben auszahlt.

"Abgeschlossene Ausbildung hat höchste Priorität"

Die Zahlen belegen somit tatsächlich sehr eindrucksvoll, wie wichtig eine abgeschlossene Ausbildung für den weiteren Lebensweg ist: "Wer die Ausbildung abbricht, tut sich nicht nur wesentlich schwerer damit, beruflich Fuß zu fassen, sondern muss auch mit dramatisch reduzierten Erwerbschancen rechnen. Das zeigt, wie wichtig ein Schulabschluss ist, der allen jungen Menschen als gesicherte Basis für den Berufseinstieg dient", so Mariana Kühnel.

Damit junge Menschen ihre Talente voll ausschöpfen können, sollte es verpflichtend an allen Schultypen qualitätsvolle Berufsinformation geben. Auch die Beratungsangebote, TalenteChecks und Berufsinfozentren der Wirtschaftskammern stehen dafür offen, die individuellen Stärken auszuloten.

mehr aus Berufe mit Zukunft

Neues Lehrberufspaket wirkt hohem Fachkräftebedarf entgegen

Aus- und Weiterbildung als Zukunftssicherung für Arbeitsmarkt

Berufsbild soll für Frauen attraktiver werden

Mehr Studienplätze für ein starkes Gesundheitssystem in Oberösterreich

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen