Lade Inhalte...

Wirtschaft

dm Drogerien erweitern die Geschäftsführung

Von OÖN   16. Juli 2021 00:04 Uhr

bilder_markus

SALZBURG. Organisationsumbau und jüngere Köpfe

Die Drogeriemarktkette dm baut ihre Organisation um. Bisher wurden von Österreich die sogenannten verbundenen Länder mitbetreut. Inzwischen sind das zwölf Länder, die teilweise auch schon 30 Jahre auf dem Markt sind.

Jetzt wird eine internationale Führung über alle Länder geschaffen. In diese steigen die bisherigen Mitglieder der Österreich-Geschäftsführung auf. Der österreichische Markt – noch der größte Einzelmarkt – wird einer von 13.

bilder_markus
Martin Engelmann

"Oftmals wird in jedem Land isoliert an denselben Fragestellungen gearbeitet, ein Austausch findet nur punktuell statt. Künftig können wir Synergien zwischen den Ländern sowie auch mit den Kollegen bei dm Deutschland besser nutzen", berichtet Martin Engelmann, der Vorsitzende der dm Geschäftsführung. Dafür rückt in die Österreich-Führung eine jüngere Garde an Managern nach. Andrea Hiotu wird für die Region Nord – und damit einen Großteil von Oberösterreich – verantwortlich sein. Derzeit wird sie vertreten, weil sie in Karenz ist. Die vier neuen Regionsleiterinnen sollen gewährleisten, "noch näher beim Kunden" zu sein. Diese Vertriebsleiterinnen sind für rund 100 Filialen verantwortlich. Der bisher für die Oberösterreich-Standorte zuständige Andreas Haidinger (2. Bild) ist international für Finanzen & Controlling und Logistik verantwortlich.

Langfristig werde damit ein Generationswechsel vorbereitet, heißt es bei dm. Die Nachrückenden seien durchwegs um 20 Jahre jünger als das oberste Management.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less