Lade Inhalte...

Wirtschaft

Die Deutschen hängen nach wie vor an der D-Mark

Von OÖN   02. August 2021 00:04 Uhr

FRANKFURT. Der Abschied von der D-Mark scheint den Deutschen auch fast 20 Jahre nach der Euro-Bargeldeinführung schwerzufallen.

Mitte Juli waren Scheine im Wert von rund 5,77 Milliarden Mark (2,95 Milliarden Euro) und Münzen im Wert von etwa 6,61 Milliarden Mark (3,38 Milliarden Euro) noch nicht umgetauscht.

Anders als in vielen anderen Euroländern können die D-Mark-Banknoten und -Münzen unbefristet gewechselt werden. Ein Teil der Bestände dürfte aber nie zurückgegeben werden: Sammler haben sich alte Scheine und Münzen gesichert. Größere Mengen werden auch im Ausland vermutet.

Beliebter 500-Euro-Schein

Großer Beliebtheit seit ihrem Ausgabestopp 2019 erfreut sich die 500-Euro-Note, zuletzt waren Scheine im Wert von gut 145 Milliarden Euro im Umlauf. Der Rat der Europäischen Zentralbank hatte entschieden, dass die Produktion eingestellt wird. Befürworter versprechen sich davon, dass Terrorfinanzierung und Schwarzarbeit zurückgedrängt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less