Lade Inhalte...

Eishockey

Positive Corona-Tests: Zwei ICE-Liga-Spiele verschoben

Von nachrichten.at/apa   18. Oktober 2020 12:07 Uhr

GEPA-202010161011200054
Dornbirn Bulldogs vs EC Vienna Capitals am Freitag

DORNBIRN/WIEN/GRAZ. In der ICE Hockey League sind zwei für den heutigen Sonntag angesetzt gewesene Spiele wegen positiver Coronatests verschoben worden.

Das betrifft laut Mitteilung der Eishockeyliga die Matches Dornbirn gegen VSV - beide Teams sind betroffen - und Graz99ers gegen Bratislava Capitals, wo bei einer Mannschaft positiv getestet wurde.

Nähere Angaben, wieviele Spieler involviert sind, machte die Liga nicht. In der noch jungen Saison waren zuvor bereits ein Spiel des HCB Südtirol und eines von Bratislava wegen positiver Coronatests verschoben worden.

Das gesamte VSV-Team unterzog sich laut einer Club-Mitteilung vor der Abreise nach Vorarlberg einem weiteren Corona-Schnelltest. Dabei seien "weitere Verdachtsfälle" bekanntgeworden, schrieb der VSV am Sonntag. Die Betroffenen mussten sich einem PCR-Test unterziehen und befinden sich in Quarantäne. Wie viele Spieler oder Betreuer positiv getestet wurden, teilte der VSV nicht mit.

Die übrigen Spieler begaben sich in Mannschafts-Quarantäne. Sie dürfen sich vorerst nur zwischen Wohnung und Trainings- sowie Spielort bewegen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Eishockey

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less