Lade Inhalte...

Motorsport

Hamilton gewinnt in Bahrain

Von nachrichten.at/apa   28. März 2021 18:50 Uhr

Bahrain Grand Prix
Lewis Hamilton im Kampf mit Max Verstappen

BAHRAIN. WM-Titelverteidiger Lewis Hamilton hat das Formel-1-Auftaktrennen in Bahrain für sich entschieden.

Hamilton feierte seinen 96. Rennsieg in der Formel 1, womit er seinen Rekord weiter ausbaute. Auf dem Bahrain International Circuit wurde der siebenfache Weltmeister bereits zum fünften Mal als Erster abgewinkt - auch dies ein Rekord. Verstappen und Hamilton hatten sich als Führender stets abgewechselt, auch am Ende war der Niederländer kurz schon in Führung, gab den Platz jedoch wegen einer möglichen Regelverletzung wieder an Hamilton zurück.

Das erste von 23 Saisonrennen - sofern der Plan hält - begann turbulent. Sergio Perez im zweiten Red Bull kam in der Formationsrunde auf einmal zum Stillstand, es gab vor dem Start folglich einen zweiten vorbereitenden Umlauf. Dann passierte schon der erste Unfall, der auf das Konto von Haas-Pilot Nikita Masepin ging. Der Russe verlor sein Auto und fuhr in die Streckenbegrenzung - ein ultrakurzes Formel-1-Debüt für den 22-Jährigen, der unverletzt blieb. Der Masepin-Crash machte auch einen Einsatz des von Aston Martin gestellten Safety Car notwendig.

Als der Schrittmacher wieder weg war, konnte sich Verstappen einen kleinen Vorsprung herausfahren. Hamilton stoppte relativ früh zum Wechseln und war mit einem Satz Hard-Reifen danach vorerst der Schnellste auf der Strecke. Bottas und Verstappen zogen wenig später nach, Hamilton schaffte aber gegenüber Verstappen den Undercut und führte das Feld an. Der Niederländer absolvierte seinen zweiten Stint auf den weicheren Medium-Reifen. Bei Halbzeit des Rennens holte sich Hamilton noch einmal die harte Mischung ab, um damit durchzufahren.

Abseits der Strecke überholt

Red Bull reagierte 16 Runden vor Schluss und stecke Verstappen ebenfalls einen frischen Satz Hard auf. Fünf Runden vor der Zielflagge hatte er zu Hamilton aufgeschlossen, überholte den Engländer in weiterer Folge sogar - dabei verließ der Niederländer aber die Strecke. In Erwartung einer Zeitstrafe durch einen möglichen Vorteil wies die Red-Bull-Mannschaft Verstappen an, Hamilton wieder vorzulassen. Nachher kam er nicht mehr vorbei, obwohl er wahrscheinlich im schnelleren Auto saß.

Perez belegte hinter Lando Norris im McLaren den fünften Platz, Charles Leclerc wurde im Ferrari Sechster. Der Japaner Yuki Tsunoda holte bei seiner Premiere für AlphaTauri als Neunter zwei Punkte. Comeback-Pilot Fernando Alonso musste seinen Alpine kurz nach der Halbzeit wegen eins Defekts in der Boxengasse parken. Mick Schumacher beendete seinen ersten Formel-1-Grand-Prix auf Position 16.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less