Lade Inhalte...

Mehr Sport

Traumstart mit einem weinenden Auge

Von Alexander Zambarloukos  01. April 2021 00:04 Uhr

Traumstart mit einem weinenden Auge
Enis Murati (li.)

GMUNDEN / KLOSTERNEUBURG. Basketball: Swans Gmunden und Flyers Wels führen im Play-off-Viertelfinale.

Die Basketball-Play-offs haben aus oberösterreichischer Sicht fast perfekt begonnen. Topfavorit Gmunden startete mit einem 89:81-(46:43)-Sieg über Graz in die Best-of-5-Viertelfinalserie, die Raiffeisen Flyers eröffneten die K.o.-Phase mit einem Break, die Welser gewannen in Klosterneuburg 95:82 (44:44). In dieser Tonart darf es weitergehen. Das Tor zum Semifinale ist aufgestoßen, drei Erfolge braucht es, um in die nächste Meisterschaftsphase einzuziehen.

In Gmunden war die Freude über den Auftakterfolg getrübt, weil sich Stephon Jelks, der zuvor mit 15 Punkten und elf Rebounds geglänzt hatte, in der letzten Minute ohne Fremdeinwirkung verletzte. Der US-Amerikaner musste mit einer Knieblessur vom Parkett, ein längerer Ausfall droht. "Wir alle hoffen, dass es nicht so schlimm ist. Jelks war überragend, er ist der Energizer in unserem Spiel", sagte Swans-Finanzvorstand Harald Stelzer nach einem intensiven Match, in dem die Grazer kurz nach der Pause 55:51 (24.) geführt hatten.

Erfreulich war der Auftritt von Gmunden-Kapitän Enis Murati, der in seinem Comeback-Match nach einem Augenlidriss 20 Punkte, sechs Rebounds und drei Assists verbuchte.

Die Welser zelebrierten den ersten Play-off-Erfolg in ihrer jungen Vereinsgeschichte (seit 2017), am Samstag (17.30 Uhr) wollen sie auf 2:0 stellen. Das ist durchaus möglich, wenn die Flyers wieder Team-Basketball vom Feinsten servieren.

Gegen die vom Verletzungspech arg gebeutelten Niederösterreicher scorten gleich fünf Spieler im zweistelligen Bereich: Awosika (19), Lamesic (17), Ray (15), von Fintel (13) und Razdevsek (11).

Basketball-Play-Offs

Viertelfinale (Serie best of 5/Spiel 1)

Gmunden – Graz  89:81 (46:43)
Für Gmunden: Blazan 22, Murati 20, Jelks 15

Klosterneburg – Wels  82:95 (44:44)
Für Wels: Awosika 19, Lamesic 17, Ray 15

Kapfenberg – BC Vienna  80:74 (39:36)

Oberwart – St. Pölten  107:84 (46:47)

2. Spieltag: Samstag, 17.30 Uhr: Wels – Klosterneuburg. Sonntag, 17.30 Uhr: Graz – Gmunden

Artikel von

Alexander Zambarloukos

Redakteur Sport

Alexander Zambarloukos
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less