Linz Marathon

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Österreichs schnellster Läufer motiviert Ebenseer Schüler für Linz-Marathon

Sportmittelschule-Lehrerin Doris Buchegger und Günther Weidlinger mit den Ebenseer Schulkindern, die schon dem Linz-Marathon entgegenfiebern Bild: gary

Österreichs schnellster Läufer motiviert Ebenseer Schüler für Linz-Marathon

EBENSEE. Zum 14. Mal wird am 19. April der Borealis Linz Donau Marathon ausgetragen. Der vierfache Olympia-Teilnehmer Günther Weidlinger erzählte über Anfänge und Erfolge.

Von Gary Sperrer, 25. Februar 2015 - 00:04 Uhr

Mit dabei sind auch unzählige Schülerinnen und Schüler aus ganz Oberösterreich, die im Rahmen der Aktion "Schule läuft" zumeist den Viertelmarathon oder das Staffelrennen in Angriff nehmen. Für die Sportmittelschule Ebensee treten heuer 35 Buben und Mädchen an. Gestern wurden sie von Österreichs erfolgreichstem Läufer in Theorie und Praxis auf das große Ereignis vorbereitet: vom Innviertler Günther Weidlinger, der sämtliche österreichischen Rekorde – von 1500 Meter bis zum Marathon – hält und viermal bei Olympischen Spielen teilnahm.

Weidlinger eröffnete seinen spannenden und zum Sport motivierenden Impulsvortrag für die jungen Linz-Starter mit den Worten: "Unter Sportlern ist man per Du – ich bin der Günther. Und ich bin heute nicht euer Lehrer, sondern euer Trainingspartner." Im Anschluss an trainingstheoretische Ausführungen und Episoden über Weidlingers eigenen Werdegang – vom kleinen Skiläufer, Tennisspieler, Kicker und Läufer bis hin zu einem der erfolgreichsten Leichtathleten in Österreichs jüngerer Geschichte – übersiedelten die Schüler in den Turnsaal, wo Weidlinger als professioneller Ratgeber mit ihnen eine Trainingseinheit durchführte. Den Kindern machte das ebenso großen Spaß wie dem Ex-Weltklasseathleten und zweifachen Familienvater, der mittlerweile nur noch hobbymäßig läuft und auf seinen zweiten Studienabschluss hinarbeitet.

"‚Schule läuft‘ ist bei uns eine Aktion, an der wir seit vielen Jahren teilnehmen", sagt Doris Buchegger, Lehrerin an der Sportmittelschule Ebensee. "Ich habe diese Aktion von einer Kollegin geerbt, die nicht mehr an der Schule ist und die das begonnen hat. Es wird von Jahr zu Jahr mehr. Man kann nicht alle Schüler dafür begeistern, aber diejenigen, die dabei sind, nehmen das mit Begeisterung auf."

Die Hälfte der teilnehmenden Ebenseer Schüler macht beim Viertelmarathon mit, die andere Hälfte am Staffelmarathon, so Buchegger. Sie selbst werde am 19. April ebenfalls beim Viertelmarathon starten und stehe als Reserve beim Staffelbewerb zur Verfügung, "falls irgendjemand ausfällt".

»zurück zu Linz Marathon«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2?