Lade Inhalte...

Mehr Sport

Gmunden brennt gegen Oberwart auf Cup-Revanche

Von Dominik Feischl  11. März 2021 00:04 Uhr

Gmunden brennt gegen Oberwart auf Cup-Revanche
Aufgepasst auf Quincy Diggs

GMUNDEN. Der Stachel bei den Gmunden Swans saß nach dem verlorenen Cup-Endspiel letzten Sonntag gegen Oberwart tief.

Die Burgenländer setzten sich im Finale in Klosterneuburg mit 84:74 (43:42) durch und verwandelten dabei einen Elf-Punkte-Rückstand im Schlussviertel noch in einen Sieg. Die Swans, die seit 2012 auf einen Titel warten, können schon heute (19 Uhr) in der Superliga beim nächsten Duell Revanche nehmen.

"Wir waren letzten Sonntag schon großteils selber schuld an der Niederlage", sagt Finanzvorstand Harald Stelzer. Doch man ist vor der individuellen Stärke des nunmehr fünffachen Cupsiegers natürlich auch vor der heutigen Partie gewarnt. Vor allem Quincy Diggs beschäftigte die Gmundner im letzten Viertel. Der US-Amerikaner brachte sein Team nicht nur zurück ins Spiel, sondern führte die Gunners eindrucksvoll zum Sieg. 30 Punkte und zehn Rebounds hatte er am Ende zu Buche stehen. Mitentscheidend für den Erfolg der Burgenländer war auch die Überlegenheit am Offensiv-Rebound.

Swans-Kapitän Enis Murati kündigt nun vollen Fokus auf die Meisterschaft an. "Irgendwie ist ein Fluch da. Wir können nicht diesen nächsten Schritt machen, dass wir endlich ein Finale gewinnen. Aber wir werden weitermachen. Die einzige Option, die wir haben, ist, aus unseren Fehlern zu lernen. Ich hoffe, unsere Arbeit wird sich auch irgendwann auszahlen." 

Artikel von

Dominik Feischl

Dominik Feischl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less