Lade Inhalte...

Mehr Sport

Ein altes Kapitel neu aufgeschlagen

Von Reinhold Pühringer  05. Januar 2021 00:04 Uhr

Ein altes Kapitel neu aufgeschlagen
Maximilian Hermann

LINZ. Ex-Kapitän Max Hermann wurde für die Handball-WM nachnominiert

"2020 war ein bescheidenes Jahr, aber zumindest das Ende war gut", sagte Max Hermann lächelnd. Der Handballer des HC Linz AG bekam am Tag vor Silvester noch einen Anruf von Teamchef Ales Pajovic. Dieser beorderte den 29-Jährigen in Österreichs Auswahl für die zwei EM-Qualifikationskracher gegen Deutschland (morgen, 13.45 Uhr, in Graz, live in ORF Sport plus, Sonntag in Köln) sowie die am 13. Jänner beginnende WM in Ägypten. Rückraumspieler Janko Bozovic fällt wegen eines Achillessehneneinrisses aus, weshalb der slowenische Trainer dringend einen Ersatz gesucht hatte. "Mit seinem Anruf hatte ich nicht mehr gerechnet", sagte Hermann, der am Neujahrstag ins Teamcamp einrückte.

Der gebürtige Trauner schlägt damit ein altes Kapitel neu auf: Hermann, der von ÖHB-Allzeitgröße Viktor Szilagyi einst die ÖHB-Kapitänsbinde übernommen hatte, hat sein bisher letztes von 53 Länderspielen bei der WM 2019 bestritten. Danach hatte den Linkshänder eine neuerliche Operation an seiner Wurfschulter ins Abseits gestellt. "Bei der Heim-EM letztes Jahr war ich dann nicht im Kader", erinnert sich Hermann, der schon die EM 2018 wegen des Schulter-Problems verpasst hatte. Umso größer ist nun seine Freude über die unverhoffte Rückkehr. "Ich bin voll motiviert, gebe hier in jedem Training Vollgas." Welche Rolle er in den Überlegungen von Pajovic genau spielt, wisse er noch nicht, aber: "Ich nehme jede Rolle gerne an." Auf der Hand liegt, dass Hermann für die Deckung eine zusätzliche Option darstellt. Schließlich hatte er sich nach seinen vielen Eingriffen an der Schulter auf die Defensivarbeit mehr oder weniger zwangsweise spezialisiert. Beim HC Linz hatte Hermann zuletzt ein Knochenödem im Fersenbereich zu schaffen gemacht. Das sei im Vorbereitungscamp zwar nicht besser geworden, doch die physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten beim ÖHB nütze er voll aus, versprach er.

ÖHB verlängert mit Pajovic

Der ÖHB gab gestern die Vertragsverlängerung mit Pajovic bis 2023 bekannt. Auf den früheren Weltklassespieler, der Österreich im Vorjahr zum historischen achten EM-Platz geführt hatte, kommen schwierige Aufgaben zu. Nach ÖHB-Star Nikola Bilyk (Kreuzbandriss) ist mit Bozovic eine weitere Stütze im ohnedies schütter besetzten ÖHB-Rückraum ausgefallen. Im Falle von Max Hermanns Zwillingsbruder Alex entschied man, diesem für das Auskurieren einer wieder akut gewordenen Fußverletzung Zeit zu geben.

In der EM-Qualifikationsgruppe, aus der die besten zwei fix bei der Endrunde in Ungarn und der Slowakei sind, ist Österreich hinter Deutschland derzeit Zweiter. Schärfster Konkurrent ist Bosnien-Herzegowina. Bei der WM beginnt die ÖHB-Auswahl am 14. Jänner gegen Außenseiter USA.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Reinhold Pühringer

Redakteur Sport

Reinhold Pühringer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less