Lade Inhalte...

Vorwärts Steyr

Vorwärts Steyr plant Infrastruktur-Offensive

Von Raphael Watzinger  27. Februar 2021 00:04 Uhr

Vorwärts Steyr plant Infrastruktur-Offensive
Das Stadion an der Volksstraße

STEYR. Nach dem Ausweichen nach Vöcklabruck findet Derby gegen Amstetten wieder in der Volksstraße statt

Der Rasen in der Volksstraße blickt auf eine beinahe so lange Tradition wie Fußball-Zweitligist Vorwärts Steyr zurück. Es wird gemunkelt, dass sogar Oleg Blochin noch auf diesem Grün gespielt hat. Nach dem Ausweichen ins Exil Vöcklabruck zum Frühjahrs-Auftakt gegen die Young Violets kann immerhin das heutige Lokal-Derby gegen Amstetten (20.25 Uhr, live ORF Sport +) wieder in der wahren Heimstätte ausgetragen werden. Trotz der Schonung muss der Klub im Sommer reagieren: Eine 30 Zentimeter hohe Humusschicht, die das Wasser wie ein Schwamm aufsaugt, soll abgetragen und darauf ein neuer Rollrasen verlegt werden. Eine Investition, die einen Betrag im unteren sechsstelligen Bereich kosten wird.

Der neue Rasen soll aber erst der Anfang einer wahren Infrastruktur-Offensive sein: Hinter der Westtribüne soll das alte Gebäude abgebrochen werden und einem modernen Kabinengebäude mit darüberliegenden VIP-Bereich weichen. Der Zugang der Spieler auf das Spielfeld wird an der ursprünglichen Position im Bereich des derzeitigen Sprecherturms entstehen. Zudem sollen die Gastrobereiche erneuert und überdacht werden. Bereits im kommenden Jahr könnte laut OÖN-Nachfrage damit begonnen werden. Und auch beim geplanten Trainingszentrum hofft der Klub, bald Neuigkeiten bezüglich des möglichen Standorts bekanntgeben zu können.

Artikel von

Raphael Watzinger

Redakteur Sport

Raphael Watzinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Vorwärts Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less