Lade Inhalte...

Fußball Unterhaus

Teams ließen sich freiwillig zurückversetzen

Von (pich)   30. August 2021 00:04 Uhr

Teams ließen sich freiwillig zurückversetzen
St. Oswald ging freiwillig runter.

LINZ. Neue Liga, neues Glück? Drei arrivierte Frauenteams zogen sich im Sommer freiwillig in die unterste Spielklasse zurück:

"Aufgrund einiger Abgänge hätten wir in Oberösterreichs Topliga nicht mehr mithalten können", begründete Carina Reindl, Kapitänin von St. Oswald, den freiwilligen Rückzug von der OÖ-Liga in die Frauenklasse Nord/Ost. Diesen Schritt ging auch die SPG Aschach/St. Ulrich, die in der Vorsaison keinen Punkt holen konnte. Der Saisonstart ist dem Duo geglückt: St. Oswald gewann sein Auftaktspiel gegen Kleinmünchen 1c 3:0, Aschach feierte gegen Ternberg (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Die Fußballerinnen von Pettenbach treten künftig nicht mehr in der Landesliga, sondern in der Frauenklasse Süd/West an. "Wir standen kurz vor der Auflösung", schildert Pettenbachs "Mastermind" Manfred Feichtinger. Gestern gab es gegen Lochen ein 0:5. 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less