Lade Inhalte...

Fußball International

Manchester City: Ausschluss und 30 Millionen Euro Strafe

Von nachrichten.at/apa   14. Februar 2020 20:20 Uhr

Schlechte nachrichten für Josep Guardiola.

NYON. Der englische Fußball-Meister Manchester City hat wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay schwere Strafen bekommen.

Der Club von Trainer Josep Guardiola wird für die kommenden zwei Spielzeiten aus den Europacup-Bewerben ausgeschlossen. Zudem muss Manchester City eine Geldstrafe von 30 Millionen Euro zahlen, teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag mit. Ganz fix ist die Sanktion allerdings noch nicht, der Club kündigte nämlich bereits an, gegen die Entscheidung anzukämpfen.

Sponoreneinhamen überbewertet

Der Klub habe im Zeitraum zwischen 2012 und 2016 Sponsoreneinnahmen in der Bilanz überbewertet, erklärte das Finanzkontrollgremium der UEFA (CFCB). ManCity kann vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen das Urteil Berufung einlegen, was der Klub wohl tun wird. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less