Lade Inhalte...

Außenpolitik

Lukaschenko droht Europa mit Gegenmaßnahmen

10. August 2021 00:04 Uhr

Lukaschenko droht Europa mit Gegenmaßnahmen
Der Diktator meldete sich zu Wort. APA

MINSK. Der weißrussische Diktator warnt vor Sanktionen und bestreitet die Beteiligung am Tod eines Aktivisten

Der weißrussische Diktator Alexander Lukaschenko hat dem Westen im Fall neuer Sanktionen gegen die ehemalige Sowjetrepublik mit Gegenmaßnahmen gedroht. "Wir erpressen niemanden, wir bedrohen niemanden", sagte Lukaschenko. Dann fügte er hinzu: "Sie bringen uns in eine solche Situation, dass wir reagieren müssen. Und wir reagieren."

Hintergrund des Auftritts ist der erste Jahrestag der umstrittenen Präsidentenwahl vom 9. August 2020 und des Beginns von Massenprotesten. Lukaschenko, der bereits seit mehr als einem Vierteljahrhundert an der Macht ist, spielte dabei auf die illegalen Grenzübertritte aus Belarus in die EU an. Die EU wirft ihm vor, gezielt Menschen über die Grenze in das EU-Land Litauen passieren zu lassen. Litauen registrierte allein im Juli mehr als 2000 illegale Grenzübertritte aus dem Nachbarland. Mittlerweile verlagert sich die Fluchtwelle immer mehr auf Lettland.

"Kein Grund, zur Axt zu greifen"

Zur Drohung der EU mit neuen Sanktionen sagte der autoritär regierende Staatschef: "Sie sollten einfach einmal nachdenken, bevor sie gegen uns irgendwelche Maßnahmen verhängen." Es gebe keinen Grund, zu "Äxten und Heugabeln" zu greifen: "Das kann eine umgekehrte Wirkung haben." Wegen der Unterdrückung der Zivilgesellschaft und der demokratischen Opposition hat die EU mehrfach Sanktionen verhängt. Sie erkennt den 66-jährigen Lukaschenko auch nicht mehr als Präsidenten an.

Doch Lukaschenko stört das nicht. Er dementierte eine Beteiligung am Tod des Aktivisten Witali Schischow in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. "Wer war er für Belarus oder für mich? Er hat uns nichts bedeutet." Der im ukrainischen Exil lebende Schischow war Anfang August erhängt in einem Park in Kiew gefunden worden, nachdem er vom Joggen nicht heimgekehrt war.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less