Lade Inhalte...

Weltspiegel

Nach Einkauf: 8,5 Milliarden Minus am Konto

11. Oktober 2018 20:09 Uhr

MÜNCHEN. "Rewe sagt danke": Bei diesen Worten dürfte eine 33-Jährige aus Mitterfelden in Bayern in Zukunft wohl immer aufschrecken.

Nichtsahnend überprüfte sie kürzlich ihren Kontostand per App – und dann das: 8.590.000.000,42 Euro minus hieß es da. "Heute morgen schaute ich noch glücklich auf meine Online Banking App bevor ich mich eingeloggt habe meinen Zahlungsverkehr zu checken. Daraufhin bekam ich dann ein Herzinfarkt so eine Summe habe ich noch nie auf meinem Konto gesehen nur leider stand ein Minus davor", berichtet die Deutsche auf Facebook. 

Nach mehreren Telefonaten mit den verantwortlichen bei Rewe und bei der Bank der Frau war die Antwort auf die Frage nach dem massiven Schuldenstand gefunden: Die Commerzbank-Filiale teilte der Frau mit, dass es sich um einen Software-Fehler handelte. Eine Sprecherin gestand die Schuld ein und sagte, dass der Betrag nie abgebucht worden sei. Auch Rewe treffe keine Schuld. "Ursache für die fehlerhafte Anzeige ist die Nutzung einer veralteten Version der Banking-App."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less