Lade Inhalte...

Web

Virtueller Beifall: "Likes" kurbeln die Mediennutzung an

Von OÖN   27. Februar 2021 00:04 Uhr

Das Streben nach virtuellem Beifall auf Instagram und Co. zeigt verhaltenspsychologische Parallelen mit Tieren auf, denen eine Futterbelohnung winkt.

Das berichtet ein internationales Team im Fachblatt "Nature Communications". Je mehr "Likes" die Social-Media-Nutzer für ihre Beiträge erhalten, desto häufiger bespielen sie die Plattform. Die Forscher zeigten, dass dieses Muster eng mit der sogenannten Lerntheorie übereinstimmt. Diese besagt, dass das Verhalten nicht nur durch Belohnung verstärkt wird, sondern sich auch der Belohnungshäufigkeit anpasst. Das erkläre, warum soziale Medien für viele im Alltag so wichtig sind.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less