Lade Inhalte...

Motornachrichten

Der elektrisierende Wandel

Von Carsten Hebestreit 14. September 2019 00:04 Uhr

Die Neuheiten auf der IAA 2019

Bildergalerie ansehen

Bild 1/84 Bildergalerie: Die Neuheiten auf der IAA 2019

Die Mobilität wird elektrisch: VW bedient mit dem ID.3 eine kleine Masse, Honda zeigt seinen Serien-Stromer, Opel hat seinen Corsa e mitgebracht.

Vier Jahre nach Auffliegen des Diesel-Skandals lädt Volkswagen auf der IAA zur aufsehenerregenden Weltpremiere: Der ID.3 ist da, der erste echte Stromer der Wolfsburger. Dementsprechend füllten Superlativen die Halle 3, als bei der traditionellen VW-Group Night einen Tag vor Eröffnung der Autoshow mehr als eine Stunde lang die Ankunft des E-Modells zelebriert wurde. Ein Beispiel: Nach dem Käfer – brachte die Massen in Bewegung – und dem Golf – machte innovative Technik für die Masse zugänglich – folgt nun der dritte herausragende Meilenstein von Volkswagen: der ID.3.

Der elektrisierende Wandel
Display quer übers Armaturenbrett, Kameras als Rückspiegel: Honda e

Drei Akkugrößen (45, 58 und 77 kWh) erlauben drei Reichweiten (330, 420 und 550 Kilometer – nach WLTP). Vorab lässt sich die 1st-Edition übers Internet bestellen (1000 Euro Anzahlung), 40.000 Kunden haben bereits geordert. Wobei die erste Variante mit dem mittleren Akku ausgerüstet ist. Die beiden anderen Versionen folgen mit dem offiziellen Marktstart im Sommer 2020.

> Video: Rundgang durch die IAA Frankfurt mit OÖN-Redakteur Carsten Hebestreit

Der Windkanal formte das Design, drinnen dominiert Minimalismus. Links neben dem Lenkrad platzierte VW eine Licht-Schaltereinheit, auf dem Lenkrad die üblichen Tasten (Tempomat, Telefon usw.) und in der Mitte des Armaturenbretts einen Touchscreen. Das Menü ist neu und einfach. Die Tasten darunter (laut/leise, kalt/warm usw.) sind Sensoren: Streichen statt drücken.

In Deutschland kostet der ID.3 unter 30.000 Euro. "Ein Kampfpreis", kommentierte ein österreichischer Importeur.

Der elektrisierende Wandel
Kommt im Sommer 2020: Opel Corsa e

34.700 Euro kostet der Honda e, dessen Serienversion auf der IAA steht. Der Japaner (136 oder 154 PS, 220 km Reichweite) kommt ebenfalls im Sommer 2020.

Strom für 330 Kilometer liefert der 50-kWh-Akku im Corsa e, den Opel erstmals auf einer Autoshow zeigt. Der Stromer kommt im ersten Quartal 2020.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

23  Kommentare expand_more 23  Kommentare expand_less