Lade Inhalte...

Motornachrichten

Altes Konzept, hochmoderne Technik: Der Outlander als Teilzeit-Stromer

18. Juni 2018 08:27 Uhr

Altes Konzept, hochmoderne Technik: Der Outlander als Teilzeit-Stromer
LED-Scheinwerfer, rechteckige Nebelscheinwerfer, 18-Zöller: Der neue Outlander erscheint dominanter.

Mitsubishi erneuerte in dem SUV den Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang komplett

Da war Mitsubishi selbst ein wenig überrascht, wie stark sich die Nachfrage nach dem Outlander PHEV entwickelte. Die kleine Marke verkaufte von dem SUV mit Plug-in-Hybrid-Antrieb seit März 2018 weltweit mehr als 150.000 Stück. Ein Top-Wert für die Nischen-Hersteller.

Gestärkt durch den Erfolg, entwickelten die Japaner einen völlig neuen Antriebsstrang für den SUV. Statt des 2-Liter-Benziners verpflanzt Mitsubishi nun einen 2,4-Liter-Benziner, der nach dem Atkinson-Zyklus funktioniert. 135 PS (plus 11 Prozent) und 211 Newtonmeter leistet der Vierzylinder nun, der von zwei E-Motoren unterstützt wird: Die Fronträder werden von einem 82-PS- und die Hinterräder von einem 95-PS-Elektro-Motor angetrieben. Die Systemleistung summiert sich auf 215 PS. Der Lithium-Ionen-Akku speichert 13,8 Kilowattstunden Strom (plus 15 Prozent). Damit schafft der 1,9 Tonnen schwere Outlander laut neuer WLTP-Norm rein elektrisch 45 Kilometer.

Elektrischer Allradantrieb

Wobei der vordere E-Motor ständig in Betrieb ist und sich der Verbrenner bei Bedarf dazuschaltet. Der Heckmotor wiederum dient einzig dem elektrischen Allradantrieb. Geregelt wird die Antriebsart auch über die Auswahl der Fahrmodi: "Normal" und 4WD Lock" werden in der neuen Generation durch "Sport" und "Snow" (Schnee) ergänzt.

Die 88 Zellen des Akkus werden an einer 16-Ampere-Haushaltssteckdose in vier Stunden vollgeladen, an einer 43-kW-CHAdeMO-Ladestation braucht’s 25 Minuten, bis der Stromspeicher zu 80 Prozent gefüllt ist.

Die elektrische Höchstgeschwindigkeit liegt bei 135 km/h, hilft der 4-Zylinder mit, schafft der Outlander 170 km/h Spitze. Laut WLTP-Norm verbraucht der Plug-in-Hybrid 2,0 Liter Super, der CO2-Ausstoß beträgt 46 Gramm pro Kilometer.

Das Kofferraumvolumen reicht von 453 bis 1584 Liter.

Der Outlander PHEV rollt im September nach Österreich, der Basispreis wird um die 55.000 Euro liegen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less