Lade Inhalte...

Chronik

Zwei Meter lange Boa Constrictor in beliebtem Badesee gefunden

Von nachrichten.at/apa   13. Mai 2022 17:17 Uhr

Die Polizei barg die tote Schlange

TREFFEN. Die tote Würgeschlange trieb im Kärntner Ossiacher See.

Eine 37-jährige Frau aus Annenheim in der Gemeinde Treffen (Bezirk Villach-Land) hat am Freitagvormittag eine zwei Meter lange Schlange im Ossiacher See gesichtet. Das Reptil trieb bewegungslos im Wasser. Die Frau alarmierte die Polizei, eine Bootsstreife barg das tote Tier, das 15 Meter vom Ufer entfernt war. Die Klagenfurter Reptilienexpertin Helga Happ identifizierte das Tier als Boa Constrictor. Diese stammt aus Mittelamerika und überlebt bei uns in freier Wildbahn nicht. Wie die Schlange in den See gekommen ist, ist derzeit nicht bekannt. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

4  Kommentare 4  Kommentare