Lade Inhalte...

Chronik

42-Jähriger starb nach Rauferei in Dornbirn

Von nachrichten.at/apa   23. Mai 2020 08:05 Uhr

DORNBIRN. Ein 42-jähriger Mann aus Egg ist am Freitag im LKH Feldkirch den Verletzungen erlegen, die er sich in einer Rauferei in der Nacht auf Dienstag am Busbahnhof Dornbirn zugezogen hatte.

Der Beschuldigte, ein 22-Jähriger aus Frastanz, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft bereits am Mittwoch in die Justizanstalt eingeliefert. Er hatte sich in der Nacht in ein Gespräch zwischen dem 42-Jährigen – er war stark alkoholisiert – und zwei anderen Männern eingemischt.

Sie kamen in Streit, der 22-Jährige versetzte dem jetzt Verstorbenen einen Faustschlag ins Gesicht. Dieser fiel zu Boden und blieb reglos liegen. Er hatte sich einen Nasenbeinbruch und eine Platzwunde am Hinterkopf zugezogen und einen temporären Herzstillstand erlitten. Nach 30-minütiger Reanimation durch die Rettung musste er in der Klinik in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less