Lade Inhalte...

Wels

Gasthaus zur Linde: "Dass wir zusperren, wüsste ich nicht"

Von OÖN/vaba   16. August 2022 18:10 Uhr

"Dass wir zusperren, wüsste ich nicht"
Das Traditionsgasthaus bleibt weiterhin geöffnet.

WELS. Dass das Gasthaus zur Linde in Wels zusperren soll – "davon wüsste ich nichts", sagt Martin Bödecker.

Und als Wirt des Traditionsgasthauses in der Ringstraße in Wels muss er es wissen. Seit einiger Zeit geht das Gerücht um, dass Bödecker das Gasthaus, das er gemeinsam mit seiner Frau Evelyn führt, verkaufen will und dort ein Neubau entstehen soll.

Ein Gerücht, das sich nicht bewahrheitet. Tatsächlich habe er aber die Öffnungszeiten eingeschränkt – Samstag ist Ruhetag. "Da geht es uns wie so vielen, wir finden einfach nicht genügend Personal. Und die Leute, die wir haben, wollen wir nicht auch noch überstrapazieren", sagt Bödecker auf OÖN-Anfrage.

Lustig sei das nicht – "und wenn man dann einmal aus Ärger sagt, dass man die Schnauze voll hat und es bleiben lassen will, nehmen die Leute das gleich für bare Münze", sagt der Wirt.

Er habe auf keinen Fall vor, zuzusperren. Aufgrund der Personalsituation überlege er aber, ab Herbst nur noch am Abend offen zu halten. "Wir müssen schauen, dass wir uns unsere Kräfte gut einteilen", sagt Bödecker.

17  Kommentare 17  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung