Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

49-Jähriger aus Alkoven trennte sich mit Holzspalter Finger ab

Von nachrichten.at, 09. Februar 2024, 11:06 Uhr
UKH Linz
Der Schwerverletzte wurde ins Linzer UKH gebracht (Archivbild) Bild: Weihbold

ALKOVEN. Bei Holzarbeiten hat sich ein Landwirt aus Alkoven (Bezirk Eferding) schwere Verletzungen zugezogen.

Der 49-Jährige war auf seinem Bauernhof mit dem Spalten von Holzscheiten beschäftigt, als ihm ein folgenschwerer Fehler passierte. Als er mit der rechten Hand einen Holzscheit fixierte, geriet er in den Spalter und trennte sich so den Zeigefinger ab. Laut Polizeibericht wurde er zur weiteren Behandlung in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht. 

Mehrere schwere Unfälle

Es war dies nicht der einzige schwere Arbeitsunfall am Freitag: In Enns (Bezirk Linz-Land) stand der Notarzt im Einsatz, nachdem ein Arbeiter von einem Radlader am linken Bein überrollt und schwer verletzt worden war. 

Auch bei Holzarbeiten kam es in den vergangenen Tagen zu tragischen Unfällen, bei denen zwei Oberösterreicher ihr Leben verloren. Am Dienstag starb ein 75-Jähriger in Rainbach (Bezirk Freistadt) bei Arbeiten im Wald, am Mittwoch verunglückte ein 46-Jähriger in einem Waldstück in Innerschwand (Bezirk Vöcklabruck) tödlich.  

mehr aus Wels

64-jähriger Grieskirchener bei Forstarbeiten am Bein verletzt

Eferdinger Kulturbahnhof startet in die neue Saison

Krenglbach steht erneut ohne Nahversorger da

Frühjahrsputz in Grieskirchen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen