Lade Inhalte...

Oberösterreich

Turmpaten für den Mariendom sind noch bis Freitag willkommen

20. September 2021 00:04 Uhr

Turmpaten für den Mariendom sind noch bis Freitag willkommen
Die Goldhauben sind Turmpatinnen für den Mariendom.

Die Goldhaubenfrauen spendeten 45.000 Euro für die Renovierung. Bischof Scheuer und Schirmherr Josef Pühringer luden die Sponsoren zu einem magischen Abend.

PERG/LINZ. Golden sind die Kopfbedeckungen der Goldhaubenfrauen. Vergoldet ist auch das weithin sichtbare Turmkreuz des Linzer Mariendoms. Für die Sanierung des weithin sichtbaren Symbols spendete eine Abordnung der Goldhauben-Bezirksgruppe Perg kürzlich einen namhaften Beitrag.

Aus den Spenden aller Goldhaubengruppen im Land kamen 45.000 Euro zusammen, die anlässlich einer Heiligen Messe Diözesanbischof Manfred Scheuer und Schirmherr Josef Pühringer übergeben wurden. "Der Mariendom ist ein ganz besonderes Stück Oberösterreich und eines unserer bedeutendsten Wahrzeichen", betonte Landesobfrau Martina Pühringer bei der Spendenübergabe.

Die Goldhaubenfrauen sind nun offiziell Patinnen für das Turmkreuz. Noch bis Freitag sind weitere Patenschaften möglich. (Infos unter www.turmpate.at). Die Urkunde mit allen Paten kommt in eine Turmkreuzkapsel.

Erst am Donnerstag folgten 100 Gäste aus Wirtschaft und Politik der Einladung zum herbstlichen Empfang im Linzer Bischhofshof. Geladen hatte die Initiative Pro Mariendom. Erfreut über den großen Andrang zeigten sich deren Vorsitzender Josef Pühringer und Diözesanbischof Scheuer.

Der Abend war ein Dankeschön an Sponsoren für die Renovierung und Erhaltung von Österreichs größtem Gotteshaus. Die Fundraising-Aktion von Pro Mariendom brachte seit ihrer Gründung bereits etliche Millionen Euro ein. Bischof Scheuer genoss die Begegnungen mit Wirtschaftstreibenden. "Ich bin den Unternehmen in diesem Land dankbar, dass sie gut wirtschaften. Denn das ermöglicht vielen Menschen ein gutes Leben", so Scheuer. Schirmherr Pühringer bedankte sich für das, wie er sagte, "wohlwollende Öffnen der Türen". Oberösterreichs historische Bauten, besonders die Kirchen, seien ein wichtiger Teil der Identität des Landes.

Ein Highlight des Abends war der Auftritt des Priesters und Zauberkünstlers "Magic Priest" Gert Smetanig, bekannt durch seine Teilnahme bei TV-Castings und Talenteshows.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less