Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:12 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:12 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Technik hat mitzudenken

STEYR. Forschungsunternehmen aus Steyr: Profactor koordiniert ein großes Assistenzsysteme-Projekt.

Technik hat mitzudenken

Maschinen sollen besser mit den Menschen harmonieren. Bild: Profactor

Das Steyrer Forschungsunternehmen Profactor koordiniert ein Projekt, in dem 24 Partner aus Industrie und Wissenschaft neue Technologien entwickeln, die den Menschen in der Produktion bestmöglich unterstützen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 6,25 Millionen Euro. Etwa vier Millionen steuert das Infrastrukturministerium als Förderung bei.

Schon zuletzt habe man bei Profactor einen Schwerpunkt auf die Erforschung von Assistenzsystemen gelegt. "Dass wir jetzt den Zuschlag für das Projekt bekommen haben, zeigt, dass wir damit richtig gelegen sind", sagt Andreas Pichler, der bei Profactor als technischer Geschäftsführer fungiert.

Ziel des Projekts, das auf drei Jahre anberaumt ist: Weil die Produkte der Zukunft nicht nur funktioneller, sondern auch individueller werden, ist eine herkömmliche Massenfertigung nicht mehr tauglich. In der Produktion sei das bestmögliche Zusammenspiel von Mensch und (mitdenkender) Maschine anzustreben.

Ein Projekt wie dieses sei auch dazu angetan, Arbeitsplätze zu schaffen, die sicher, erfüllend und gut bezahlt sind, sagt Infrastrukturminister Jörg Leichtfried. Ähnlich sieht das Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer. Ein Projekt wie dieses beeinflusse den Strukturwandel positiv, sagt er. Die Arbeitsbedingungen in der Produktion würden sich dadurch nachhaltig verbessern.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 20. Dezember 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Ast traf Forstarbeiter am Kopf

WEYER. Ein fünf Meter langer Ast traf Freitagnachmittag einen 61-jährigen Forstarbeiter aus dem Bezirk ...

Wieder ein Bankomat aus Foyer gerissen

WALDNEUKIRCHEN. Neuerlich haben in Oberösterreich Bankomat-Diebe zugeschlagen, dieses Mal rissen ...

Burg mit Bogenparcours und Klettergarten ringsum

MICHELDORF. Privater Kursanbieter ISK revitalisiert ehemalige Jugendherberge der Diözese Altpernstein, ...

30 Euro Strafe, weil Auto zehn Minuten vor Müllinsel stand

STEYR. Ein Innenstadt-Händler aus Steyr ist sauer, weil die "Parksheriffs" gedankenlos strafen.

Wer beim Feuerwehrball mitfeiern will, muss sich schleunigst Karten sichern

STEYR. Ab Samstag werden die Tickets ausgegeben. Bis Montag sind sie abverkauft.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS