Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 15:04 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 15:04 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Mann randalierte in der Wohnung seiner Freundin und attackierte Polizisten

GMUNDEN. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden trat am 5. Dezember 2018 gegen 20 Uhr im Stadtgebiet von Gmunden in einem Mehrparteienhaus die Glasfront einer Eingangstür ein und randalierte anschließend in der Wohnung seiner Freundin.

(Symbolfoto) Bild: VOLKER WEIHBOLD

Er warf dabei mit Gegenständen und brachte unter anderem ein Waschbecken zum Überlaufen. Aufmerksame Hausbewohner wurden durch den entstehenden Lärm aufmerksam und verständigten die Einsatzkräfte.

Nach deren Ankunft in der Wohnung attackierte der 20-jährige Mann auch die Polizeibeamten. Weil sich junge Randalierer durch die herumliegenden Glassplitter auch selbst verletzte, wurde er nach der Festnahme im Salzkammergut-Klinikum Gmunden erstversorgt. Bei der anschließenden Befragung in der Polizeiinspektion Gmunden verweigerte er seine Aussage und beschädigte auch dort noch einen Schreibtisch.

Der Beschuldigte wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 07. Dezember 2018 - 11:51 Uhr
Mehr Salzkammergut

Land verspricht nach Felssturz in Ebensee weitere Sofortmaßnahmen

EBENSEE. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) kündigte an, bis zu 400.000 Euro zur ...

19-jähriger Gschwandtner arbeitet in den USA mit Holocaust-Überlebenden

GSCHWANDT/LOS ANGELES. Fabian Lahninger absolviert seinen Zivildienst im Museum of Tolerance in Los Angeles.

Kerze vom Mondsee für jede Opernball-Debütantin

MONDSEE. Die Duftkerzen-Manufaktur Looops beruhigt die jungen Damen mit Zirben- und Wacholderduft.

Unternehmen warb Lehrling ab und gab ihm Chance: "Ich bin gleich dageblieben"

EBENSEE, GMUNDEN. Vorbildliche Kettenreaktion von AMS und BFI für einen vielversprechenden jungen Mann.

Provider "3" bringt Internet im Almtal wieder zum Laufen

GRÜNAU. Der Internetbetreiber "3" reagierte rasch auf den Protest von Kunden, den die OÖNachrichten ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS