Lade Inhalte...

Mühlviertel

89-Jährige stellte Schalen mit Rattengift auf - drei Katzen vergiftet

Von nachrichten.at   16. Mai 2021 20:14 Uhr

Katzenfutter Katze
(Symbolbild)

ALBERNDORF. Eine 89 Jahre alte Mühlviertlerin wird angezeigt, weil sie in ihrem Wintergarten vergiftete Futterschalen aufgestellt hat. Eine Nachbarskatze ist verendet.

Sie habe nicht die Katzen vergiften, sondern die Ratten bekämpfen wollen, sagte die betagte Frau aus Alberndorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) zur Polizei. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass sie in den vergangenen vier Wochen mehrmals Rattengift mit Semmelwürfel und Hundefutter vermischt und das präparierte Futter in ihrem Wintergarten aufgestellt hatte. Zumindest drei Katzen aus der Nachbarschaft dürften davon gefressen haben. Eine Katze konnte nicht mehr gerettet werden.

"Da die uneinsichtige Pensionistin nicht bereit war, die Schale wegzuräumen und das Gift freiwillig herauszugeben wurde seitens der Staatsanwaltschaft Linz eine Hausdurchsuchung angeordnet", berichtet die Polizei Oberösterreich. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten weiteres Rattengift und Hundefutter. Die 89-Jährige wird angezeigt. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less