Lade Inhalte...

Linz

"Talisman online": Junge holen Nestroy in ihre Welt

Von Reinhold Gruber 21. November 2019 16:01 Uhr

Noch zwei Mal spielte das Jugend-Ensemble „Nestroy online“ in Kirchschlag.

KIRCHSCHLAG. Wie kann man Jugend für das Theater im Allgemeinen und Nestroy im Speziellen begeistern? In Kirchschlag liefert Sigrid Prammer mit dem Jugend-Ensemble den Beweis dafür. „Talisman online“ ist noch am 22. und 23. November zu sehen.

Es ist an sich schon nicht gewöhnlich, dass sich Jugendliche für das Theater begeistern lassen. „Wenn sie aber eineinhalb Jahre Zeit investieren, um sich mit einem Klassiker auseinander zu setzen und dabei heraus zu finden, was Nestroys „Talisman“ für ihre heutige Zeit heißt, dann ist das außergewöhnlich“, sagt Sigrid Prammer, die das Stück inszeniert hat.

Sie ist die Frau hinter „Talisman online“, dem Theaterprojekt, das sieben junge Menschen zu fesseln begann. Denn Außenseiter gab es zu jeder Zeit. Bei Nestroy sind es die roten Haare, für die Jugendlichen von heute ist es die Verweigerung der sozialen Medien. 

So dreht sich „Talisman online“ - am 22. und 23. November noch im St. Anna Pfarrzentrum in Kirchschlag bei Linz jeweils ab 20 Uhr zu sehen - nicht nur um Außenseiter, sondern um Follower, Instagram, Influencer und natürlich um die Liebe. Denn die gibt und gab es immer. Und wird es immer geben.

Szene für Szene übersetzt

Mit dem Finale endet ein Projekt, das mit Improworkshops begonnen hat, in denen das Team die gesamte Handlung von Nestroys „Talisman“ in die Welt der sozialen Medien übertragen hat. Dabei hatten sie, wie Prammer schildert, immer den Fokus auf die Charaktere und die Figuren des Stücks gelegt, die sie erhalten haben. Zeitgleich haben sie die Gesetze von Instagram aufgezeigt, diese Scheinwelten, die Wirtschaftsfaktor in der Werbebranche sind und in denen sich junge Menschen immer öfter verheddern.

Nach einer Schreibwerkstatt mit Joachim Rathke wurde das Stücke Szene für Szene in die Sprache der Jugend übersetzt. „Das war echte Knochenarbeit“, sagt Prammer, die hofft, dass Nestroys Geist mit seinem Witz und der Botschaft auch in ihrem „Talisman online“ zu finden ist.

Nach sechs Vorstellungen kann getrost gesagt werden: Es ist gelungen. Ein begeistertes Publikum ist der Applaus für die begeisterten Jugendlichen, die vom Theater nun wohl nicht mehr loskommen werden.

Infos: www.theaterkirchschlag.at

Artikel von

Reinhold Gruber

Lokalredakteur Linz

Reinhold Gruber
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less