Lade Inhalte...

Linz

Hund auf Autobahn: Asfinag-Mitarbeiter retteten Chihuahua "Nicki“

Von nachrichten.at   08. Juni 2019 09:19 Uhr

Alois Hochhuber und Bernhard Becker mit Chihuahua Nicki

LINZ. "Hund auf Überholspur der A7, Höhe Salzburgerstraße" - so lautete Freitagabend eine Einsatzmeldung für zwei Mitarbeiter der Asfinag.

Freitagabend gegen 22.30 Uhr wurden die beiden Traffic-Manager Alois Hochhuber und Bernhard Becker zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Auf Höhe der Salzburgerstraße wurde auf der Überholspur der A7 ein kleiner Hund gesichtet. Der flinke Chihuahua entkam den Asfinag-Mitarbeitern jedoch zunächst. 

Nach zehn Minuten traf eine weitere Meldung ein: Diesmal war der Vierbeiner auf der Auffahrt Franzhosenhausweg in Richtung A1 gesehen worden. Auf einer Strecke von zweieinhalb Kilometern versuchten die beiden Männer, den Chihuahua einzufangen. Mit einer Decke gelang es Hochhuber und Becker schließlich, den kleinen Ausreißer nahe der Westautobahn zu schnappen. 

Nach Auslesen des Hundechips wurde die Besitzerin verständigt. Diese konnte ihr Glück kaum fassen, war ihr kleiner "Nicki" bereits seit Montag verschwunden. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less