Lade Inhalte...

Oberösterreich

Junges Paar aus Bad Ischl eröffnet beim Opernball

27. Februar 2019 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/24 Bildergalerie: Das waren Lugners Opernball-Gäste

Bildergalerie ansehen

Bild 1/7 Bildergalerie: Staatsballett probt für den Opernball

BAD ISCHL/ WIEN. Der Ball geht morgen in der Staatsoper über die Bühne.

"Ich darf eine Ballnacht Prinzessin sein, mit Krone und weißem Kleid", sagt Katharina Rettenbacher. Der 17-jährigen Schülerin aus Bad Ischl steht morgen ein großer Tag bevor: Gemeinsam mit ihrem Freund und Tanzpartner Lukas Beitzke (19) wird sie den Wiener Opernball in der Staatsoper eröffnen, als eines von insgesamt 144 Debütantenpaaren aus verschiedenen Nationen.

Am vergangenen Sonntag waren die beiden bereits bei der Hauptprobe in Wien, heute folge die Generalprobe. Ihre Eltern begleiten sie in die Bundeshauptstadt. Am Ballabend selbst fiebern ihre Familien vor dem Fernseher mit. "Sie werden uns sicher die Daumen drücken", sagt Lukas Beitzke, der zugibt, sich ein bisschen "wie vor der Matura" zu fühlen. Die Nervosität halte sich aber in Grenzen: "Ich freue mich auf einen einzigartigen, wunderschönen Abend gemeinsam mit Katharina", sagt der Zivildiener, der seit vier Jahren tanzt und bereits einen Gold-Star-Kurs absolviert hat.

Die Idee, den berühmtesten Ball Österreichs zu eröffnen, entstand beim Kurs in der Tanzschule "Tanz&More" in Bad Ischl. "Lukas und ich waren begeistert und haben spontan zugesagt", erzählt Katharina Rettenbacher.

Jahrelange Arbeit

Dass "Tanz&More" Debütantenpaare aus dem Salzkammergut zum Opernball entsendet, gehört zur Tradition des Hauses, seit Inhaber Werner Dietrich vor neun Jahren gemeinsam mit seinem Kollegen Michael Horn von der gleichnamigen Linzer Tanzschule die Eröffnung choreographierte. Im Durchschnitt dauere es zwei Jahre, bis die Paare so weit seien, sagt Dietrich: "Es ist immer wieder eine schöne Zeit, die jungen Leute auf dieses große Ziel vorzubereiten. Wir freuen uns sehr mit Katharina und Lukas."

In den vergangenen Wochen wurde vor allem Linkswalzer trainiert – damit die beiden am großen Abend mühelos über das Parkett der Staatsoper schweben.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less