Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Impfen ist Mord": Buslenker entlassen

Von nachrichten.at   24. November 2021 08:22 Uhr

Postbus OÖVV
Symbolbild

LINZ. Durch Hinweise von Zeugen konnte jener Lenker ausgeforscht werden, der mittels Leuchtschrift auf einem Bus die Botschaft "Impfen-ist-Mord" transportiert hat. Das betroffene Verkehrsunternehmen Dr. Richard entließ den Lenker fristlos.

In der Nacht von Freitag auf Samstag tauchte am vergangenen Wochenende in Sozialen Medien ein Bild eines Regionalbusses auf, auf dem die vom Unternehmen nicht gewollte Botschaft zu lesen war. Die internen Ermittlungen liefen auf Hochtouren, auch bei der Polizei wurde Anzeige erstattet. Theoretisch kamen 19 Fahrer oder Fahrerinnen infrage, die alle leugnen, die Schrift eingegeben zu haben.

Zudem hat der OÖ Verkehrsverbund (OÖVV) geprüft, ob es sich bei dem Bild um eine Fälschung handeln könnte. Mehrere Experten kamen allerdings zu der Erkenntnis, dass es sich wohl um ein echtes Bild handeln musste. Das Kennzeichen war gepixelt.

Am vergangenen Montag meldeten sich Zeugen, die den Bus mit der mittlerweile weit bekannten Aufschrift am Freitagabend gesehen hatten. Zudem wurden dem OÖ Verkehrsverbund Bilder übermittelt, auf denen das Kennzeichen zu sehen war. Mit den Information zur Uhrzeit und dem Kennzeichen des Fahrzeugs war es dem Verkehrsunternehmen, das die Linie im Auftrag der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft betreibt, möglich, den verantwortlichen Lenker auszuforschen. Das Verkehrsunternehmen Dr. Richard sah sich leider gezwungen, eine fristlose Entlassung auszusprechen, heißt es am Mittwoch in einer Aussendung des OÖVV.

„Wir sind froh, dass der Sachverhalt aufgeklärt werden konnte. Wir akzeptieren und respektieren jede private Meinung und Haltung. Sobald allerdings öffentliche Verkehrsmittel des OÖ Verkehrsverbundes instrumentalisiert werden, um private Meinungen und Ansichten zu verbreiten, müssen wir natürlich handeln“, sagt Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

243  Kommentare expand_more 243  Kommentare expand_less

    • Ausgewählte Kommentare
  • account_circle
    ZEITUNGSTUDIERER (2.546 Kommentare)
    am 24.11.2021 09:47 Uhr

    Ich freue mich nicht, das er entlassen wurde!
    Jedoch überschreitet so etwas doch eine Grenze, genau wie die Türkis Grüne Regierung ständig ethisch , moralische Grenzen überschreitet!
    Aber impfen ist sicher nicht Mord!
    Egal, welche Meinung man zur Coronaimpfung hat!
    Man kann vieles anzweifeln, aber Mord ist es sicher keiner!