Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Smart bekleidet dank FH-Forschung

Von nachrichten.at, 03. Mai 2024, 12:33 Uhr
Smart bekleidet dank FH-Forschung
v. l.: Josef Langer, Phillip Petz und Florian Eibensteiner

HAGENBERG. Wissenschafter erhielten für Sensorensystem für Textilien europäisches Patent.

 Ein T-Shirt, das Bewegungsmuster des menschlichen Körpers und schlechte Haltung erkennt: Möglich wird das mit "Smart-Textiles", also Stoffen, die mit Sensoren und winzig kleinen Prozessoren ausgestattet sind. Forscher des "Embedded Systems Lab" am Campus Hagenberg der FH Oberösterreich haben ein neues Verfahren entwickelt, durch das eine Software die auf Textilien angebrachte Hardware schneller erkennen kann. Die Produktion und Inbetriebnahme smarter Kleidung sollen dadurch erheblich schneller gelingen. Dafür haben die Wissenschafter und Lehrenden Josef Langer, Florian Eibensteiner und Phillip Petz nun ein europäisches Patent erhalten.

In einer gemeinsamen Expertengruppe beschäftigt sich das Trio mit angewandter Forschung im Bereich intelligenter Hard- und Software-Systeme in Kombination mit künstlicher Intelligenz. "Wir entwickeln dafür digitale Systeme, die ihre Umwelt erfassen, daraus selbstständig lernen und autonom Entscheidungen treffen", erklärt Langer. Neben der Forschung und angewandten Produktentwicklung unterstützen die Forscher am "Embedded Systems Lab" auch Studierende und Absolventen dabei, ihre Ideen umsetzen und sich Fördermittel zu sichern. Ihr Know-how aus der Praxis geben die Wissenschafter in den Studiengängen Hardware-Software-Design und Embedded Systems Design aktiv an Studierende am Campus Hagenberg weiter.

mehr aus Campus Hagenberg

"Die Studierenden erkennen, dass ihre kleine Welt nicht alles ist"

"Die enge Koppelung von Praxis und Lehre"

Austauschprogramm an der FH Hagenberg: 4 Länder in nur 4 Monaten

"Künstliche Intelligenz braucht auch Menschen, die mit ihr umgehen können"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen