Lade Inhalte...

Oberösterreich

Der Mediziner, der auf der Bühne rockt

Von Gerhard Lukesch   24. Februar 2015 00:04 Uhr

Martin Haditsch

LINZ. Seine große Leidenschaft ist nicht nur die hochspezialisierte Medizin, sondern auch die Musik. Martin Haditsch (55) arbeitet als Spezialist in Deutschland und Österreich

Seine große Leidenschaft ist nicht nur die hochspezialisierte Medizin, sondern auch die Musik. Und nicht, wie viele jetzt annehmen würden, die Abteilung Klassik, sondern die Rocklegenden: Martin Haditsch (55) aus Leonding ist in seinem Brotberuf Facharzt für Mikrobiologie, Tropenmediziner und Infektologe. Der „doppelte Doktor“ (er absolvierte neben dem Medizin- auch ein Biologiestudium) ist heute in Deutschland als ärztlicher Leiter eines privaten Labors in Hannover/Deutschland tätig.

Nach der Ausbildung zum Allgemeinmediziner wurde Haditsch 1995 Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie und 1998 Facharzt für Tropenmedizin. Der verheiratete Familienvater (zwei Söhne im Alter von 22 und 23 Jahren) war bis 2009 als Oberarzt im Krankenhaus der Elisabethinen in Linz tätig. Als Tropenmediziner mit Praxis in Leonding kooperiert er weiterhin mit Spitälerin in Oberösterreich und widmet sich dabei speziell der Abklärung tropenmedizinischer und anderer infektologischer Fragestellungen. Derzeit kämpft der Mediziner, der als Top-Spezialist für Tropenkrankheiten gilt, allerdings gegen das Ebola-Virus, aber auch mit der „echten“ Virusgrippe.

Doch Haditsch hat neben seinem Beruf noch eine Berufung, die ihm Abwechslung und den nötigen Ausgleich zu seinem extrem herausfordernden Beruf bringt: Als Sänger der Linzer Ärzteband I.C.U. („Intensive Care Unit“ – Intensivstation) ist der (künstliche) Blondschopf mit Kollegen wie Tassilo Trubrig (Labormediziner), Christian Rodemund (UKH Linz) sowie Günther Feichtinger und Max Ziernhöld (beide AKH Linz) immer wieder unterwegs. Dabei kann der Leondinger auf der Bühne die berühmt-berüchtigte Sau bei der Musik von CCR („Proud Mary“), Pink Floyd („Time“) oder Joe Cocker („Unchain My Heart“) herauslassen. Mit Niveau wohlgemerkt.
„Wir feiern heuer unser 20-jähriges Bühnenjubiläum am 24. und 25. April in Linz und werden alles geben“, verspricht Haditsch den Besuchern und hofft wie seine Bandkollegen auf regen Besuch.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

1  Kommentar 1  Kommentar