Lade Inhalte...

Oberösterreich

Auto überrollte Känguru "Jimmy"

Von nachrichten.at/an   24. Mai 2013 08:59 Uhr

Känguru überfahren Handenberg
Josef Höflmaier zeigt, wo sein Wagen das Känguru erfasste.

HANDENBERG. Verendet ist ein Känguru nach einer Kollision mit einem Auto Donnerstagabend in Handenberg (Bezirk Braunau). Das Beuteltier namens "Jimmy" war von einer Weide entwischt.

Ein 47-jähriger Autolenker aus Perwang fuhr gegen 22:30 Uhr auf der Lamprechtshausener Straße in Richtung Salzburg. Plötzlich sprang ein Känguru von der rechten Seite auf die Fahrbahn. Der Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und überrollte das Beuteltier mit seinem Wagen. Das Känguru erlitt so schwere Verletzungen, dass es an der Unfallstelle starb. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Der Besitzer des Kängurus aus Neukirchen an den Enknach hatte das Tier gemeinsam mit Schafen und Ziegen auf einer Weide in der Nähe der Unfallstelle gehalten. Ermittlungen ergaben, dass das Känguru offenbar durch ein offenes Gatter entwischt war.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

42  Kommentare expand_more 42  Kommentare expand_less