Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. April 2019, 10:45 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. April 2019, 10:45 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Prominenter Finanzschub für Grazer Start-up

GRAZ. Dass sich die Wege von Runtastic-Mitgründer Florian Gschwandtner und Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff einmal kreuzen, hätten wohl nur die wenigsten erwartet.

Prominenter Finanzschub für Grazer Start-up

Bild: Instahelp

Nun ist genau das passiert: Der Oberösterreicher und der Wiener beteiligen sich über die Investmentgesellschaften 8eyes sowie Up to Eleven am Grazer Start-up Instahelp. Gemeinsam mit Beteiligungsfirmen der ProSiebenSat.1-Gruppe investieren sie drei Millionen Euro in die Online-Plattform für psychologische Beratung. Dies gab das Unternehmen mit Geschäftsführerin Bernadette Frech gestern, Mittwoch, bekannt.

Instahelp wurde 2015 gegründet. Auf der Online-Plattform können Nutzer über ein Formular Angaben zu ihrer Situation machen. Dann erhalten sie einen von 45 Psychologen zugewiesen, mit dem sie reden können. 40 Minuten Beratung kosten 49 Euro. 65 Prozent gehören den Psychologen, den Rest behält sich Instahelp. Seit dem Start seien es mehr als 22.000 Nutzer gewesen, sagt Unternehmenschefin Frech. Vor allem das Firmensegment wachse stark.

In fünf Ländern in Europa tätig

Mit den drei Millionen Euro will das Unternehmen Produkte entwickeln und die Marktposition festigen. Instahelp ist in fünf Ländern in Europa tätig. Zehn Mitarbeiter setzten zuletzt 600.000 Euro um.

Die Zusage der ProSiebenSat.1-Gruppe erfolgte in der TV-Sendung "2 Minuten, 2 Millionen". In späteren Verhandlungen hätten sich auch Gschwandtner und Wolff zu einem Investment entschlossen. Wer wie viel zu den drei Millionen Euro beisteuert, darüber wurde Stillschweigen vereinbart, heißt es vom Unternehmen. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (rom) 21. Februar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Komplizierter Verkauf von Steyr Motors

Es gibt mehrere Interessenten mit unterschiedlichen Absichten – und viele Einflüsterer.

Klampfer zieht größten Firmenauftrag an Land

LEONDING. Leondinger Elektroanlagenbauer stattet um 25 Millionen Euro ein Krankenhaus nahe Ulm aus.

Wie Maschinen aus Oberösterreich Bierflaschen in Vanuatu reinigen

MICHAELNBACH/ZÜRICH. In Michaelnbach entstehen Waschanlagen für Brauereien, Molkereien und Keltereien.

Techniker schützt Glas vorm Kippen

NEUKIRCHEN BEI LAMBACH. Harald Lehner erfand ein Stecksystem, das Gläser vor dem Umfallen bewahrt.

Ansfeldner entwickeln Elektroflugzeug

ANSFELDEN. HB Flugtechnik: Damals wie heute sind Akkuleistung und -gewicht die Schwachstellen.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS