Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Februar 2019, 03:15 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Februar 2019, 03:15 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

So viel geben die Österreicher für Online-Shopping aus

WIEN. Mehr als die Hälfte der Ausgaben geht an ausländische Anbieter.

Am häufigsten wird im Internet für Bekleidung ausgegeben: 1,8 Milliarden Euro waren es zwischen Mai 2017 und April 2018. Bild: dpa

Rund 7,2 Milliarden Euro geben die Österreicher im Jahr im Internet-Einzelhandel aus. Mehr als die Hälfte der Einkäufe wird weiterhin bei ausländischen Anbietern getätigt, wie die heute, Montag, erschienene "eCommerce Studie Österreich 2018" des Handelsverbandes und KMU Forschung Austria zeigt. Die Studie hat das Konsumentenverhalten im Distanzhandel im Zeitraum von Mai 2017 bis April 2018 analysiert. 

Mittlerweile werden hierzulande mehr als 90 Prozent der Distanzhandelsausgaben online getätigt. Mit 7,2 Milliarden Euro liegen sie heuer auf Rekordniveau und sind im Vergleich zur Vorjahresperiode um rund sechs Prozent gestiegen. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) der online getätigten Ausgaben fließt an ausländische Anbieter, während die Einkäufe bei heimischen Onlineshops weiter rückläufig sind, so die Studie.

Vor allem das Einkaufen via Smartphone wird immer beliebter. Rund ein Viertel der Österreicher kauft bereits über das Handy, die Ausgaben liegen bei etwa 640 Millionen Euro.

Insgesamt liegen die Ausgaben im in- und ausländischen Distanzhandel im heurigen Jahr bei rund 7,9 Milliarden Euro. Am häufigsten wurden Bekleidung (1,8 Milliarden), Elektrogeräte (1,1 Milliarden) und Bücher (0,7 Milliarden) gekauft.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 23. Juli 2018 - 14:39 Uhr
Mehr Wirtschaft

Das Haus auf dem Land ist für viele Österreicher ein Lebensziel

LINZ. Eigentum schaffen ist hinter einem harmonischen Familienleben und sozialer Sicherheit ein zentrales ...

Superman und Roboterhaut: Wie Oberösterreich 3D druckt

LINZ. Heimische Firmen nutzen Potenzial der Technologie, sehen aber Luft nach oben International schreitet ...

Wie aus Mühlviertler "Startup" eine Steuerkanzlei mit 770 Leuten wurde

LeitnerLeitner feiert das 60-Jahr-Jubiläum und gleichzeitig seine Unabhängigkeit.

Staatliche Beteiligungsgesellschaft ÖBAG gegründet

WIEN. Spitalsmanager Kern wird Aufsichtsratschef, die Oberösterreicher Helm und Ochsner Stellverteter.

Möbelix will mit Showrooms sein Online-Geschäft stärken

WELS/WIEN. Neues Konzept mit kleineren Filialen für Möbel zum Angreifen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS