Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 18:49 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 18:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Landespolitik

Lindner folgt Punkenhofer als Abgeordneter

LINZ. Die heutige Landtagssitzung beginnt mit der Angelobung eines neuen Abgeordneten im SPÖ-Klub.

Lindner folgt Punkenhofer als Abgeordneter

Michael Lindner (SPÖ) Bild: vowe

Michael Lindner, bisher Bundesrat, wird das Mandat von Bürgermeister Thomas Punkenhofer übernehmen. Für Lindner zieht der Haslacher Bürgermeister Dominik Reisinger in den Bundesrat ein.

Bei der heutigen Sitzung wird es eine von der SP geforderte Aktuelle Stunde zum Ausbau der Pflege geben. Außerdem bringt die Fraktion eine Anfrage an Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) gegen die Zerschlagung der OÖGKK ein und fordert eine vorzeitige Evaluierung der Gemeindefinanzierung Neu.

Die ÖVP wird mit 100 Millionen Euro den Startschuss für die Versorgung mit Breitbandinternet geben. Außerdem soll die Kooperation der Bezirksbehörden, die per Landesgesetz ermöglicht werden kann, beschlossen werden. Kritik daran kommt von den Statutarstädten, deren Bürgermeister ein "Drüberfahren" befürchten und "konsensorientierte Verhandlungen" vermissen. Die FPÖ wendet sich neuerlich mit einer Resolution an den Bildungsminister für verpflichtenden Ethikunterricht. Auf Antrag der Grünen ist eine einstimmige Aufforderung an die Bundesregierung geplant, sich verstärkt dem Klimaschutz zu widmen.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 11. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Landespolitik

Landtagsabgeordneter Weilbuchner wieder betrunken am Steuer erwischt

BRAUNAU. Nachdem er bereits im Jahr 2015 wegen einer Alkofahrt den Führerschein verlor, wurde der ...

Kritik an Linzer Wirtschaftsprogramm

LINZ. Auf Nein im Gemeinderat will Linzer Vizebürgermeister sachlich reagieren.

Beamten-Kassen im Land sollen 30 Millionen sparen

LINZ. In den nächsten fünf Jahren – Oberösterreichs Krankenfürsorgeanstalten präsentieren heute das ...

Gesundheitsholding: 20 Bewerber für die Führungsjobs

Starker Mann in der Holding soll Franz Harnoncourt werden.

"Knebelvertrag": Grüne kritisieren 15a-Vereinbarung

LINZ. Die im Sommer hitzig diskutierte 15a-Vereinbarung zwischen Bund und Ländern wurde vergangene Woche ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS