Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 16. Oktober 2018, 02:29 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 16. Oktober 2018, 02:29 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Nudelsieb als religiöse Kopfbedeckung in Führerschein genehmigt

WIEN. Ein ungewöhnlicher Beschluss der Behörden sorgte am Dienstag für Kopfschütteln: Es ist ab sofort offiziell erlaubt, auf dem Führerscheinfoto ein Nudelsieb auf dem Kopf zu tragen. Jedoch nur, wenn man der Glaubensgemeinschaft des "Pastafarianismus" angehört.

Führerscheinfoto: Nudelsieb auf dem Kopf erlaubt

Führerscheinfoto: Nudelsieb auf dem Kopf erlaubt Bild: apa

Der Unternehmer und bekennende Atheist Niko Alm hatte vor drei Jahren einen dementsprechenden Antrag gestellt, der vor wenigen Tagen von der Polizei bewilligt wurde. Da Kopfbedeckungen aus religiösen Begründungen auf Lichtbildausweisen akzeptiert werden, habe er es mit seiner Zugehörigkeit zum "Pastafarianismus" begründet, so Alm am Dienstag.

Bereits 2008 stellte Alm den Antrag auf Ausstellung eines Scheckkarten-Führerscheins. Die Idee zur ungewöhnlichen Kopfbedeckung sei ihm gekommen, als ihm eine Broschüre des früheren Verkehrsministers Hubert Gorbach in die Hand fiel. Dort habe es geheißen, niemand dürfe mit Kopfbedeckung aufs Foto - außer eben einer "konfessionellen". Alm fotografierte sich - passend zu seiner Angehörigkeit zu den "Pastafari" - mit einem Nudelsieb auf dem Kopf und übergab dies persönlich - ebenfalls mit dem Sieb auf dem Haupt - einem Beamten. "Der hat nichts gesagt."

Alms ungewöhnlicher Antrag fiel den Behörden schließlich doch noch auf. Via Telefon sei er informiert worden, dass sein Führerscheinfoto so nicht möglich sei. Der Unternehmer verlangte daraufhin einen schriftlichen Bescheid, bekam stattdessen aber eine Vorladung zum Amtsarzt. Dieser musste schließlich feststellen, dass Alm "psychisch befähigt" sei, ein Auto lenken. Einer weiteren Vorladung zum Verkehrsamt sei er nicht nachgekommen. Nach insgesamt drei Jahren erhielt Alm nun die Mitteilung, dass der Führerschein abgeholt werden könne.

"Pastafarianismus"

Mit der Führerschein-Aktion will es Alm allerdings nicht belassen. Er will einen Antrag auf Anerkennung des "Pastafarianismus" in Österreich stellen. Dieser wurde im 2005 vom US-amerikanischen Physiker Bobby Henderson gegründet, Gottheit ist das Fliegende Spaghettimonster.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Juli 2011 - 15:15 Uhr
Mehr Chronik

"Hassprediger": Prozess gegen 14 Staatsverweigerer

GRAZ. Staatsanwalt wirft einem Teil der Angeklagten "versuchte Bestimmung zum Hochverrat" vor.

Verschieber nach Bahnunfall vor Gericht

SANKT PÖLTEN. Nach einem Bahnunfall im Bezirk Scheibbs ist am Montag in St.

Prozess um 14 Staatsverweigerer begann turbulent

GRAZ. Im Grazer Straflandesgericht hat am Montag der Prozess gegen 14 Mitglieder des "Staatenbund ...

51-Jähriger zog Bremse bei Auto nicht an: Vom eigenen Wagen überrollt

GLEISDORF. Ein 51-Jähriger ist am Montag in der Oststeiermark vom eigenen Pkw überrollt und ...

15-Jähriger lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei

PERSENBEURG. Ein Mopedfahrer hat sich in Gottsdorf-Persenbeug (Bezirk Melk) eine mehr als elf Kilometer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS