Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fasanenbrust in Heubutter

20. Dezember 2014, 00:04 Uhr
Fasanenbrust in Heubutter
Fasanenbrust in Heubutter Bild: Weihbold

Zutaten:
2 Stk. Jagdfasane
400 g Biobutter, Bergheu, 500 g Wurzelgemüse, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Preiselbeermarmelade
150 ml Portwein, 150 ml Madeira, Orangenschale, Thymianzweig, 400 g Knollensellerie geschält und gewürfelt,
1 Stk. Zwiebel, gewürfelt, 2 EL Butter, 250 ml Obers,
Salz, Pfeffer
150 g Kohlsprossen blanchiert, eingelegte Ingwerpreiselbeeren, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Bergheu in einen Topf geben und mit dem Bunsenbrenner an einer Stelle kurz anzünden. Sofort ablöschen und die flüssige Butter darüber geben. Mehrere Stunden an einem warmen Platz ziehen lassen und danach durch ein feines Sieb oder Tuch passieren. Die Butter soll nun einen intensiven Heuduft haben.
Fasanenbrüste auslösen und zur weiteren Verwendung bereitstellen. Keulen und Karkassen grob zerteilen und im Rohr bei 160° C für 30 Minuten rösten. Wurzelgemüse in Rapsöl scharf anbraten, Tomatenmark hinzugeben und kurz weiterrösten. Preiselbeeren hinzufügen, mit den beiden Weinen aufgießen und zur Hälfte einreduzieren lassen. Mit Wasser auffüllen, Orangenschale und Thymianzweig zufügen und über mehrere Stunden zum dunklen Fasanenjus köcheln. Abseihen, eventuell mit etwas Maizena binden und abschmecken.
Zwiebel in Butter glasig andünsten. Sellerie hinzufügen, mit Obers aufgießen und weichköcheln. Sollte Flüssigkeit fehlen, diese durch Wasser ersetzen. Wenn der Sellerie ganz weich und die Flüssigkeit vollständig einreduziert ist, das Püree cremig aufmixen. Dabei je nach Geschmack mit einem Löffel kalter Butter verfeinern.
Danach die Heubutter am Herd mittels Bratenthermometer auf 60° C erhitzen, die gewürzten Fasanenbrüste einlegen und im vorgeheizten Rohr (60° C) in 25 Minuten garziehen lassen. Der Fasan bleibt so wunderbar saftig.
Fasanenbrust aus der Butter heben und mit dem Selleriepüree, den Kohlsprossen und den eingelegten Preiselbeeren anrichten. Mit der Fasanensauce kunstvoll überziehen.

mehr aus Hauptspeisen

Schweinsbackerl mit Selleriepüree

Gefüllte Zucchiniblüten

Frittelle di San Giuseppe

Brotgnocchi mit Spinat

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen