Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mozarts blickt in der "Türkenoper" in Seelenwelten

12. November 2019, 00:04 Uhr
Mozarts blickt in der "Türkenoper" in Seelenwelten
Katharina Müllner (27) Bild: Theresa Pewal

"Das Schöne und Schwierige an Mozart ist das Offene, Transparente", sagt Katharina Müllner.

Bei dessen "Entführung aus dem Serail" – ab Freitag am Musiktheater Linz – hat die Wienerin, die das dritte Jahr am Landestheater Linz als Korrepetitorin mit Dirigierverpflichtung engagiert ist, erstmals die alleinige musikalische Leitung inne. Ihre Linzer Feuertaufe am Pult hat die 27-Jährige bereits mit "Eine Nacht in Venedig", dem "Vogelhändler" sowie Familien- und Schulkonzerten erfolgreich bestanden. Mozart begleitet sie schon länger, in Chemnitz hat sie dessen "Zauberflöte" dirigiert. "Die Entführung aus dem Serail" sei noch "inniger und emotionaler. Es sind Menschen, mit denen man mitfühlen kann", sagt Müllner über die so genannte "Türkenoper", in deren Mittelpunkt zwei eigensinnige Frauen stehen, verkörpert von Brigitte Geller (Konstanze) und Theresa Grabner (Blonde).

Die Frage nach dem Fremden

Die Inszenierung liegt in Händen von François De Carpentries (Regie) und Karine van Hercke (Ausstattung), die 2018 "La Clemenza di Tito" wie "Così fan tutte" und 2017 "Don Giovanni" in Linz auf die Bühne brachten. "Jedes Werk stellt eine wichtige Frage, diesmal lautet sie: Was ist das Fremde?", sagt der Franzose, der das Werk ins beginnende 20. Jahrhundert – in die letzte Zeit des Osmanischen Reichs – verlegt und in eine Rahmenhandlung einbettet. Ihr Bühnenbild gestaltet Van Hercke wie "einen surrealen Traum mit orientalischen Elementen", Film und Video. (kasch)

Infos, Karten: 0732/7611 -400, www.landestheater-linz.at

mehr aus Kultur

Paul Zauner: „Dann mussten wir eben ein Festival veranstalten“

"The Bear" und "Shogun" führen die Emmy-Nominierungen an

"King's Land": Die Königsklasse des Mads Mikkelsen

Dieser "Freischütz" ist ein Volltreffer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen