Lade Inhalte...

Kino

10 Tipps für entspannte Feiertage auf der Couch

Von Herbert Schorn  24. Dezember 2021 00:04 Uhr

„Encanto“ - zu sehen auf Disney +

TV-Sender und Streamingdienste bieten zu Weihnachten üppiges Programm – eine Auswahl.

Neue Filme und Serien, Shows, Dokumentationen und Konzerte: Zu Weihnachten polieren die Streamingdienste und TV-Sender ihr Programm auf Hochglanz, um ihren Sehern ein respektables Festprogramm zu bieten.

Wir haben uns durch das vielfältige Angebot gewühlt und zeigen eine bunte Auswahl an Höhepunkten aus Streaming und Fernsehen – vom Gottesdienst mit Papst Franziskus bis zum weihnachtlichen Dalli-Dalli-Revival mit Promis.

Eines können wir schon jetzt sagen: Fad werden die Weihnachtsfeiertage auch im Jahr 2021 nicht. Viel Spaß bei Ihren Feiertagen auf der Couch!

„Encanto“

Erst vor kurzem startete der neue Disney-Streifen in den Kinos – ab heute ist die
rührende Geschichte um Mirabel und ihre magische Familie auch auf Disney+ zu sehen.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Ohne das Märchen vom armen Mädchen, das zur Prinzessin aufsteigt, geht zu Weihnachten gar nichts. Nun wurde es für den Streamingdienst Amazon Prime neu verfilmt und ohne Nostalgieballast modernisiert. In der norwegischen Produktion lernt das von der Musikerin Astrid Smeplass gespielte Aschenbrödel rasch, sich gegen die Schwiegermutter aufzulehnen.

Sisi

RTL hat mit dem ORF die Geschichte rund um Kaiserin Elisabeth und ihren Mann Franz Joseph neu verfilmt. Der actionreiche Sechsteiler wurde vom Kitsch befreit, in den Hauptrollen sind Dominique Devenport und Jannik Schümann zu sehen, Julia Stemberger gibt Sisis Mutter Ludovika. Die Serie wird jeweils in Doppelfolgen am 28., 29. und 30. Dezember auf ORF 1 und RTL gezeigt.

Weihnachtsfilme

Hier hat Netflix eine breite Auswahl an neuen Romantikstreifen, heuer unter anderem „Love Hard“ um Natalie Hard, die kurz vor Weihnachten Probleme mit ihrem Online-Schwarm hat, oder die Fortsetzung von „A California Christmas“ rund um den reichen Playboy Joseph und die fesche Weinbäuerin Callie.

Klassiker

Filmraritäten haben rund um Weihnachten Hochkonjunktur. Heute um 20.15 Uhr gibt es auf Sat 1 „Kevin – Allein zu Haus“ zu sehen, ATV zeigt zur gleichen Zeit „Die Geister, die ich rief“. ORF III zeigt morgen von 9 bis 20.15 Uhr alle Folgen der legendären Verfilmung von Peter Roseggers „Waldheimat“.

Dokus

Friedrich von Thun stellt in einem Vierteiler Habsburgs heimliche Herrscherinnen vor (ab 26. Dezember, 20.15 Uhr, ORF III), ORF 2 zeigt am gleichen Tag, wie in der Barockzeit im Stift Seitenstetten Weihnachten gefeiert wurde (17.55 Uhr). Am 25. Dezember fährt Horst Lichter (19.15 Uhr, ZDF) seine Motorrad-Traumrouten ab.

Kinder

Weihnachtszeit ist Märchenzeit – so zeigt das ZDF heute eine Neuverfilmung des Klassikers „Zwerg Nase“ (16.25 Uhr), im ORF gibt’s zur gleichen Zeit den Disney-Film „Der Nussknacker und die vier Reiche“. Bereits heute um 7 Uhr zeigt der Disney Channel das Weihnachtsspecial von Mickey und Minnie „Der Weihnachtswunsch“.

Religion

Heute überträgt ORF 2 ab 23 Uhr die Christmette mit Papst Franziskus aus dem Petersdom in Rom, zuvor zeigt ORF III ab 19 Uhr eine evangelische Christvesper. Morgen spendet das Kirchenoberhaupt um 12 Uhr (ORF 2) den Weihnachtssegen. Bereits um 10.45 gibt’s die Messe aus dem Kiliansdom in Würzburg (ORF 2).

Shows

Schlagerstars sind heute um 20.15 Uhr bei Carmen Nebel zur ZDF-Weihnachtsshow zu Gast, auf ORF III feiert Star-Tenor Jonas Kaufmann mit seinen Kollegen zur gleichen Zeit Weihnachten in der Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf. Turbulenter geht’s morgen auf ORF 2 und ZDF zu: Es gibt eine Dalli-Dalli-Weihnachtsshow, unter anderen mit Florian Silbereisen und Michelle Hunziker.

OÖN-Christkindl-Gala

Weil die OÖN-Christkindl-Gala nicht vor Publikum stattfinden konnte, gestaltete OÖN-TV eine 50-minütige Sondersendung, die in der Linzer Grottenbahn aufgenommen wurde. Mit dabei sind Stars von Cesar Sampson bis zu den Poxrucker Sisters. Zu sehen ist die Gala von heute, 18.45 Uhr, bis 26. Dezember, 18.45 Uhr, auf TV 1 Oberösterreich.

Artikel von

Herbert Schorn

Redakteur Kultur und Leben

Herbert Schorn

1  Kommentar 1  Kommentar