Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. Februar 2020, 15:33 Uhr mehr Wetter »

die werte junger menschen

76 Prozent der jungen Österreicher im Alter zwischen 16 und 29 Jahren sehen die Familie als ihren wichtigsten Lebensbereich an. Das ergab die österreichische "Jugendwertestudie", für die im September dieses Jahres insgesamt 1000 junge Menschen repräsentativ für Österreich befragt wurden. 71Prozent der Befragten nennen als weitere Werte, die für sie besonders wichtig sind, Freunde und Bekannte. Religion und Politik nehmen jedoch wenig Platz in der Lebenswelt der Jugendlichen ein. Diese Bereiche bezeichneten nur je rund 13 Prozent als wichtig. Für junge Menschen mit Migrationshintergrund hat Religion offenbar deutlich mehr Bedeutung: 26 Prozent halten sie für sehr wichtig, weitere 20 Prozent für wichtig. Bei den autochthonen Österreichern finden sich lediglich neun Prozent, denen Religion "sehr wichtig" ist. Als "alarmierend" bezeichnen die Wissenschafter die Zustimmung der Aussagen der jungen Österreicher zum Thema "Politik". So stimmten der Aussage "Die meisten Politiker haben keine Ahnung, wie es den meisten Menschen geht" mehr als 80 Prozent zu. Weitere 67 Prozent glauben, dass der Wohlstand zurückgehen wird und es ihnen einmal schlechter gehen wird als ihren Eltern. Fast 70 Prozent der Befragten gaben an, mit keiner Partei wirklich übereinzustimmen und bei Wahlen nur "das geringste Übel" zu wählen.27Prozent: Nur so viele der Befragten gaben an, Facebook oft zu nutzen. Deutlich häufiger werden Instagram (75 Prozent) und Snapchat (62 Prozent) verwendet. Tinder und Twitter erwiesen sich in der Befragung als Verlierer bei den Jungen: So meinten 75 Prozent, nie Tinder und 67 Prozent, nie Twitter zu nutzen.
Kommentare anzeigen »
Artikel 17. Oktober 2019 - 00:04 Uhr
Meistgelesen   mehr »