Lade Inhalte...

Wirtschaft

Bankfilialen teilen ist in Österreich kein Thema

21. September 2019 00:04 Uhr

Bankfilialen teilen ist in Österreich kein Thema
Gerald Fleischmann ist Verbundsprecher der Volksbanken.

WIEN. Volksbanken wollen ihre Kosten bis Ende 2022 um weitere 10 Prozent auf 500 Millionen Euro senken.

In Deutschland legen im Bundesland Hessen Volksbanken und Sparkassen an 26 Standorten ihre Filialen zusammen. In Österreich ist das noch kein Thema. Gerald Fleischmann, Chef der österreichischen Volksbanken, hielte diese Idee grundsätzlich für gescheit. Die Filiale sei aber nicht der große Kostenfaktor, deshalb sei "das bei uns nicht so dringend", sagte er gestern im Klub der Wirtschaftspublizisten in Wien.

Die österreichischen Volksbanken haben im Zuge ihrer Fusionen von 58 auf acht Banken in den letzten Jahren selbst viele Filialen geschlossen und sind heute nah an ihrer Zielstruktur.

Ausdrücklich begrüßt wird von Fleischmann, dass bei vielen Handelsketten mittlerweile auch Bargeld behoben werden kann. Natürlich wanderten ganz viele Bankgeschäfte ins Netz. 85 Prozent der Kunden schließen ihre Geschäfte digital ab. Aber bei großen Entscheidungen im Geldleben komme es weiter auf direkten Kundenkontakt und Beratung an. "Vertrauen ist nicht digitalisierbar", sagte Fleischmann.

Bei den Kosten will Fleischmann bis Ende 2022 auf rund 500 Millionen Euro herunterkommen. Heuer dürfte man bei 550 Millionen Euro landen. Die geplante weitere Kostenreduktion um zehn Prozent werde sich auf Sach- und Personalkosten gleich verteilen. Zurzeit haben die Volksbanken rund 3500 Mitarbeiter.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less