Lade Inhalte...

Wirtschaft

Drei steigert Umsatz und lockt mit Gratis-Internet

11. September 2018 00:04 Uhr

Drei steigert Umsatz und lockt mit Gratis-Internet

WIEN. Ende 2017 hat der zum chinesischen Hutchison-Konzern gehörende Mobilfunker Drei den Festnetzanbieter Tele2 für rund 100 Millionen Euro übernommen.

Seit gestern würden die beiden auch am Markt als einheitliche Marke auftreten, so Drei-Chef Jan Trionow.

Ab sofort biete Drei auch unter eigener Marke Festnetz-Dienste an. Dazu kommen Mobiltelefonie, mobiles Internet, Fernsehen sowie Angebote für Geschäftskunden. Mit der Glasfaserinfrastruktur von Tele2 sieht Trionow Drei auch für den Aufbau der nächsten Mobilfunkgeneration 5G gut aufgestellt.

Im ersten Halbjahr hat Drei mit 1500 Mitarbeitern und 3,81 Millionen Kunden einen Umsatz von 427 Millionen Euro erzielt (2017: 386 Millionen Euro). Künftig strebt Drei einen Jahresumsatz von einer Milliarde Euro sowie vier Millionen Kunden an. Wachsen will das Unternehmen mit neuen Angeboten für Geschäfts- und Privatkunden: So soll es etwa für Haushalte mit zwei Mobilfunkverträgen Gratis-Internet geben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less