Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"War ein Testpilot": Österreicher im ersten Abfahrts-Training in Zermatt Schnellster

Von OÖN-Sport/APA, 08. November 2023, 14:38 Uhr
GEPA-20231108-101-125-0049
Die neue Abfahrts-Strecke liefert spektakuläre Bilder. Bild: gepa

ZERMATT/CERVINIA. Skirennläufer Otmar Striedinger hat im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt der Alpinen in Zermatt/Cervinia die Bestzeit erzielt.

Der Kärntner bewältigte die 3,8 Kilometer lange Strecke vor dem Bergpanorama des Matterhorn am Mittwoch in 2:05,93 Minuten. Angedacht war ursprünglich ein noch längerer Lauf gewesen, doch der Originalstart wurde aus Rücksicht auf die Läufer und wegen der Windanfälligkeit auf der Gobba di Rollin auf 3.720 Meter Seehöhe heruntergesetzt.

Striedinger war 32 Hundertstelsekunden vor dem Italiener Benjamin Jacques Alliod, der Schweizer Niels Hintermann lag 37 Hundertstel zurück. Zweitbester Österreicher war der Kärntner Felix Hacker mit +1,36 Sekunden Rückstand auf dem zwölften Platz. Daniel Danklmaier lag 1,41 Sekunden zurück, Christoph Krenn 1,44. Beide Österreicher waren damit knapp schneller als Marco Odermatt, der Weltcup-Gesamtsieger der Vorsaison. 

Mehr zum Thema
Ski Alpin

Schröcksnadels Drohung: "Ich werde mich bemühen, dass er wegkommt"

Warum sich der EX-ÖSV-Präsident auf FIS-Boss Johan Eliasch einschießt.

Stefan Rieser (+2,23), Marco Schwarz (+2,40), Christian Walder (+2,72), Stefan Babinsky (+2,95), Johannes Strolz (+3,22), Manuel Traninger (+3,33), Vincent Kriechmayr (+3,50) und Daniel Hemetsberger (+4,00) hatten jeweils größeren Rückstand.

"Sehr cool"

Zahlreiche Läufer, so auch Striedinger, passierten nicht alle Tore korrekt. "Ich war mit der Nummer zwei ein bisschen ein Testpilot, habe nicht so viel Infos gehabt von der Strecke", sagte der Kärntner.

"Es ist sicherlich eine sehr coole Strecke zum Anfangen, mit den Klassikern zwar nicht zu vergleichen, aber im Großen und Ganze ist eigentlich jeder, mit dem man so redet, begeistert." Das traf auch auf Schwarz zu. "Es war sehr cool zum Fahren", meinte der engere Landsmann von Striedinger. 

"Man muss gut gleiten können auf der Abfahrt. Die Sprünge sind lässig, es macht echt Spaß, da runterzufahren." Die Veranstalter hätten "brutale Arbeit geleistet, speziell mit dem Schneefall in den letzten Tagen".

Nur die Lauberhorn-Abfahrt ist länger

Am Donnerstag und Freitag sind weitere Trainings geplant. Die beiden Abfahrten sollen am Samstag und Sonntag (jeweils 11.30 Uhr/live ORF 1) steigen. Da der Riesentorlauf in Sölden wegen starken Windes ohne Wertung abgebrochen wurde, handelt es sich um die ersten beiden Rennen im Männer-Weltcup in dieser Saison.

Die neue Rennstrecke Gran Becca ist die höchstgelegene und zweitlängste im Ski-Weltcup. Lediglich die Lauberhornabfahrt in Wengen ist mit 4,5 Kilometern noch länger. 

Die spektakulärste und anspruchsvollste Passage ist der Matterhorn-Sprung auf 3.614 Metern im oberen Streckenabschnitt. Vor dem Sprung wäre auch der erste Reservestart, die zweite Option dafür ist der Frauen-Start auf 3.505 Metern. Die Frauen bestreiten ihre Matterhorn-Premiere in der Woche darauf.

Mehr zum Thema
Video
Ski Alpin

"Ich soll nichts mehr sagen": ORF wehrt sich, Benjamin Raich beim Thema Klimaproteste zensuriert zu haben

SÖLDEN. Ex-Ski-Star Benjamin Raich referierte während der TV-Übertragung aus Sölden gerade über die Klimaproteste, als er vom ORF gestoppt wurde.

mehr aus Ski Alpin

Skiverband holt Ex-Landesrat Michael Strugl

ÖSV-Ass kehrt nach Babypause in den Ski-Zirkus zurück

Manuel Feller: "Ich bereue jede einzelne Flasche Rum"

Peter Schröcksnadel wusste von Hirschers Comeback: "Er wird von vielen unterschätzt"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen