Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. März 2019, 19:22 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. März 2019, 19:22 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport

Anna Hanser: Früher "checkte" sie die Burschen

LINZ. Heute, 18 Uhr: Damen-Eishockey-Länderspiel in Linz.

Anna Hanser: Früher "checkte" sie die Burschen

Anna Hanser (vorne) will heute auch in Linz gegen die Slowakei jubeln. Bild: GEPA

Die Linzer Keine-Sorgen-Eis-Arena kommt heute (18 Uhr) in den Genuss eines von Liwest präsentierten Länderspiels. Österreichs Eishockey-Damen, immerhin Nummer elf der Weltrangliste, testen zum dritten Mal binnen zwei Wochen gegen die Slowakei (Nr. 15).

Das erste Kräftemessen entschieden die Gäste mit 5:2 für sich, das zweite brachte dasselbe Ergebnis – allerdings zugunsten der rot-weiß-roten Equipe, in deren Reihen mit Anna Hanser eine Spielerin steht, die sich einst im Nachwuchs der Black Wings (U18) mit den Burschen gematcht hat.

"Das hat mir für meine Entwicklung sehr geholfen. Ich konnte täglich auf das Eis und zusätzlich vier Mal in der Woche in die Kraftkammer gehen", berichtete die 21-jährige Stürmerin, die mit 15 die "Puckjagd" in Angriff genommen hatte. Übrigens ohne unliebsame Nebengeräusche. "Ich bin von den Burschen ganz normal aufgenommen und wie ein Kumpel behandelt worden", erzählt Hanser, die aktuell in der höchsten nationalen Spielklasse (EWHL) für die Salzburg Eagles spielt. In neun Ligamatches verbuchte Anna acht Scorerpunkte, 2018 bei der WM der Division 1A traf sie zweimal.

Auch 2019 ist eine WM. Die akribische Vorbereitung auf das Turnier in Budapest (7. bis 13. April) ist bereits angelaufen, durch die Aufstockung der Elitegruppe von acht auf zehn Nationen ist die Chance groß, erstmals in die höchste Kategorie aufzusteigen. Dann dürften sich die Damen mit Kalibern wie Kanada und den USA messen.

Für Dauerkartenbesitzer der Black Wings ist der Eintritt heute frei, alle anderen können zum "Freundschaftspreis" (fünf Euro) mit von der Partie sein. (alex)

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Dezember 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Ski Alpin

217,59 km/h: Schmidhofer rast zu Rekord

VARS. Nicole Schmidhofer hat ihr großes Ziel als Speedski-Debütantin nicht nur erreicht, sondern klar ...

"Hoffentlich haut Gregor nicht den Hut drauf"

PLANICA. Österreichs Skisprung-Cheftrainer Andreas Felder spricht über Österreichs erfolgreichsten ...

ÖSV-Team landete in Planica auf Rang fünf

PLANICA. Österreichs Skisprung-Mannschaft hat im letzten Teambewerb der Saison am Samstag auf der ...

Starke Reaktion: Black Wings sind wieder im Geschäft

GRAZ. Wer hätte das gedacht? Die Black Wings sind zurück im Geschäft.

Eine starke Saison: Jetzt darf "Vinc" endlich feiern

SAALBACH. Ski-Star Kriechmayr gewann zwei WM-Medaillen und einen Abfahrtsklassiker.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS