Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Juli 2018, 02:06 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Juli 2018, 02:06 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport  > Tennis

Serena vereitelte ein deutsches Finale

WIMBLEDON. Kerber schlug zwar Ostapenko, dafür musste sich Görges Williams beugen.

Serena vereitelte ein deutsches Finale

Angelique Kerber Bild: AFP

Serena Williams machte der Aussicht auf ein deutsches Damen-Endspiel beim Tennis-Grand-Slam-Klassiker in Wimbledon einen Strich durch die Rechnung. Die in der Weltrangliste nur auf Position 181 stehende US-Amerikanerin fertigte Julia Görges im Semifinale in 72 Minuten 6:2, 6:4 ab und trifft nun morgen (15 Uhr, Sky) auf Angelique Kerber. Die als Nummer elf gesetzte Deutsche hatte mit der Lettin Jelena Ostapenko keine Probleme und gewann 6:3, 6:3. Kerber und Williams haben bis dato achtmal gegeneinander gespielt, die Bilanz spricht klar für Serena, die nur zwei Duelle verlor – 2012 in Cincinnati und 2016 bei den Australian Open.

Alexander Peya ist auch noch im Titelrennen, der Wiener zog mit der Amerikanerin Nicole Melichar kampflos ins Semifinale ein. Die Paarung Soares/Makarova hatte w. o. gegeben.

Heute (15 Uhr, Sky) ist Semifinal-Tag bei den Herren – mit dem Klassiker Rafael Nadal (Esp) gegen Novak Djokovic (Srb). Beide Giganten stehen einander zum bereits 53. Mal auf dem Court gegenüber. 26 Mal triumphierte der "Djoker", 25 Mal der Weltranglistenerste.

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Tennis

Williams kämpfte sich ins Halbfinale

WIMBLEDON. US-Amerikanerin wahrte Chance auf ihren achten Wimbledon-Titel.

Novak in 3. Wimbledon-Runde ausgeschieden

LONDON. Qualifikant Dennis Novak hat in der "Verlängerung" seines Drittrunden-Spiels in Wimbledon die ...

Nur Serena von Williams-Schwestern in Wimbledon weiter

LONDON. In Wimbledon wird es nicht zum "Sister-Act" von Serena und Venus Williams kommen: Während sich die ...

Novaks Achtelfinal-Chance ist intakt

LONDON. Wimbledon: Überraschungsmann geht beim Stand von 6:7, 6:4, 5:6 in die Verlängerung.

Novak gefällt sich in Außenseiter-Rolle

WIMBLEDON. Wimbledon: Niederösterreicher will heute gegen Raonic wieder überraschen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS