Lade Inhalte...

Mehr Sport

Laver Cup: Europa ist auch ohne Superstars Favorit

Von OÖN   24. September 2021 00:04 Uhr

BOSTON. Obwohl die verletzten Roger Federer, Rafael Nadal, Dominic Thiem sowie der erholungsbedürftige Novak Djokovic der Europa-Auswahl nicht zur Verfügung stehen, geht diese als Favorit in die vierte Auflage des heute beginnenden Tennis-Laver-Cups in Boston.

Daniil Medwedew (Rus/Weltranglisten-2.), Stefanos Tsitsipas (Gre/3.), Alexander Zverev (D/4.), Andrej Rublew (Rus/5.), Matteo Berrettini (Ita/7.) und Casper Ruud (Nor/10.) bekommen es mit einer Weltauswahl zu tun, die aus Felix Auger-Aliassime (Can/11.), Denis Shapovalov (Can/12.), Diego Schwartzman (Arg/15.), Reilly Opelka (USA/19.), John Isner (USA/22.) und Nick Kyrgios (Aus/95.) besteht. Alle drei bisherigen Austragungen waren an Europa gegangen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less