Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

"Nein! Nein! Nagelsmann!" Das Rauschen im deutschen Blätterwald

Von Alexander Zambarloukos, 21. November 2023, 23:56 Uhr
Nicolas Seiwald und Xaver Schlager (re.) gegen Ilkay Gündogan (APA/Klamar)

Während Österreichs Nationalteam nach dem 2:0-Sieg vor Selbstvertrauen strotzt, hagelt es für die DFB-Auswahl heftige Kritik

"Egal, gegen wen es geht – wenn wir auf diesem Energielevel agieren, können wir gegen jeden gewinnen." Aus Österreichs Teamchef Ralf Rangnick spricht mit Blickrichtung EURO 2024 die berechtigte Zuversicht. Nachdem zuvor die U21-Auswahl vor knapp 600 Zuschauern in Ried im Test-Länderspiel gegen Nordmazedonien über ein 0:0 nicht hinausgekommen war, steppte im Wiener Ernst-Happel-Stadion der Bär.

Die 46.000 Fans kosteten den 2:0-Triumph des A-Teams über Deutschland in vollen Zügen aus, während sich beim großen Nachbarn nach der zweiten Niederlage in Folge Ernüchterung breitmacht. "Nein! Nein! Nagelsmann!" titelte die Bild-Zeitung: "Peinliche Pleite gegen Rangnick-Team++Nationalmannschaft schon wieder in der Krise", hieß es weiter: "So wird das nichts mit der EM. Deutschland spielt total emotionslos. Hinten offen, dazu keine Offensivaktionen. Ein Totalausfall!"

Auch DFB-Kapitän Ilkay Gündogan war nach dem 0:2 bedient: "Wir wussten, dass die Österreicher aggressiv verteidigen würden. Aber wir haben sie dazu eingeladen, das darf auf diesem Niveau nicht passieren", betonte der FC-Barcelona-Star, der Teil der ältesten DFB-Elf seit 2000 war (Schnitt 29 Jahre 287 Tage): "So haben wir uns den Abschluss des Länderspieljahres nicht vorgestellt." Bereits am Samstag hatte Deutschland in Berlin gegen die Türkei 2:3 verloren.

Sieg war fast historisch

Und das 0:2 in Wien war fast historisch: Österreich hatte zuletzt vor 92 Jahren zwei Siege über Deutschland in Folge gefeiert. Im Juni 2018 gab’s in Klagenfurt ein 2:1 für die rot-weiß-rote Equipe, die diesmal absolut ungefährdet war und souverän agierte.

Mehr zum Thema
GEPA-20231121-101-142-0167 Video
Nationalteam

Video: Selbst diese Unsportlichkeit nützte Julian Nagelsmann gegen Österreich nichts

WIEN. DFB-Bundestrainer Julian Nagelsmann ist offenbar mit allen Wassern gewaschen, wie eine Szene beim 0:2 gegen Österreich zeigt.

Sehr zur Freude von Torschütze Marcel Sabitzer. "Es war etwas Besonderes, wir wollten den Fans einen Sieg schenken und eine überzeugende Leistung bringen, die in den Köpfen hängen bleibt", sagte der gebürtige Welser und Legionär in Diensten von Borussia Dortmund: "Das Spiel hätte auch höher ausgehen können. Ich kann mich an keine Torchance der Deutschen erinnern, das ist schon ein wenig überraschend. So kann man gut in das neue Jahr starten."

"Wir wollen für die EURO bereit sein", betonte Kapitän Alaba. "Wir wissen, dass es auch anders aussehen kann nach so einer Qualifikation. Das haben wir selbst durchlebt." Bei der EM 2016 in Frankreich kam für das als Geheimfavorit gehandelte Team von Marcel Koller in der Gruppenphase das Aus. Alaba ist zuversichtlich, dass das acht Jahre später unter Ralf Rangnick vermieden werden kann. "Wir haben das Potenzial, wenn wir weiterhin näher zusammenrücken und weiterhin mutig und entschlossen arbeiten."

Den Auftritt gegen den EM-Gastgeber bewertete Alaba sehr positiv. "Sie haben eine Mannschaft mit enormer Qualität. Sie haben Einzelspieler, die Weltklasse sind", erinnerte der Real-Madrid-Star. Entsprechend stolz war auch Christoph Baumgartner, der mit einem gekonnten Schupfer das 2:0 erzielte. "Es ist schon etwas Besonderes, Deutschland zu schlagen." Die Probleme des Gegners müsse man auch hervorkitzeln. "Wir haben es geschafft, dass wir sie von der ersten Minute an unter Druck gesetzt haben."

Auch Leipzig-Legionär Xaver Schlager aus St. Valentin war happy: "Wir haben eine super Leistung gezeigt. Besser hätten wir es uns nicht vorstellen können. Aber für die EURO 2024 heißt das gar nichts, wir fangen im nächsten Jahr wieder bei Null an. Jetzt genießen wir das einmal." ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer sprach von einem "großartigen Tag".

In dieser Tonart darf es gerne weitergehen.

Bildergalerie: So schön jubelten Spieler und Fans über Österreichs Sieg

So schön jubelten Spieler und Fans über Österreichs Sieg
(Foto: EVA MANHART (APA)) Bild 1/29
Galerie ansehen
mehr aus Nationalteam

Eileen Campbell: Ein spezielles Länderspiel für Österreichs Shootingstar

ÖFB-Teamstürmer Kalajdzic bangt um die EM-Teilnahme

Österreichs Fußball-Frauen schlitterten in ein Debakel

Bittere Diagnose für Sasa Kalajdzic

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

26  Kommentare
26  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
maierei (1.124 Kommentare)
am 22.11.2023 15:29

Perfektes Spiegelbild für den Zustand von Buntland und einer links-liberalen Regierung. Da verliert man sogar gegen überbewertete Ösis. Hoffentlich sind unsere Wähler schlauer 2024

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (784 Kommentare)
am 23.11.2023 07:07

das ö-wort ist eine beleidigung, merken sie sich das bitte, besten dank

lädt ...
melden
antworten
Federspiel (3.437 Kommentare)
am 23.11.2023 08:33

Das schrieb ich. Ösis verwenden nur Deutsche abfällig.
Warum dies gelöscht wurde? Ist die Zensur deutsch besetzt?

lädt ...
melden
antworten
Muenchner1972 (714 Kommentare)
am 22.11.2023 10:51

Der Nagelsmann wurde bei einem Grundstückskauf im Landkreis (Bezirk) Miesbach um 5,5 Millionen übers Ohr gehauen. Er hat ein Grundstück von 793 m2 bei einer Hanglage mit dem Blick zum Tegernsee gekauft. Falls er das Grundstück bebauen will, muss er für sehr viel Geld das Grundstück abstützen. Ansonsten reist es den ganzen Hang hinunter. Jetzt versucht er gerade einen Käufer für das erst vor kurzen erworbene Grundstück zu finden. Diesen Trottel der diesen Grundstück jetzt kaufen soll, findet man nicht einmal in Deutschland!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 10:55

" Diesen Trottel der diesen Grundstück jetzt kaufen soll, findet man nicht einmal in Deutschland!"

Abwarten!

lädt ...
melden
antworten
groma (1.001 Kommentare)
am 22.11.2023 19:13

Er soll mal den Sand fragen.

lädt ...
melden
antworten
groma (1.001 Kommentare)
am 22.11.2023 19:14

San*e* zwinkern

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 09:54

uiuiui

das ist politisch nicht korrekt!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 08:26

Deutschland am Höhepunkt des Tiefpunkts.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.304 Kommentare)
am 22.11.2023 08:08

Die Aktion mit dem Torhüter verzeihe ich ihm, das ist eher clever, aber die Bewertung des Sane Fouls, da steckt viel falscher Ehrgeiz dahinter.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 08:10

Unsportlichkeit ist für Sie Cleverness.

aha.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.304 Kommentare)
am 22.11.2023 08:50

Richtig eingesetzt ja, er hat ja niemanden gefoult. Umgekehrt sähen wir es sicher anders, aber wir empören uns ja so gerne.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 09:01

libertine

dann ist eine Schwalbe die zum Elfmeter führt auch Cleverness und nicht Unsportlichkeit.

Eine seltsame Ansicht, die Sie vertreten.

So hat halt ein jeder Mensch eine andere Definition für Fairness. Im Sport. Und im Leben.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.304 Kommentare)
am 22.11.2023 09:29

Sie vermischen Äpfel mit Birnen. Eine Schwalbe mit anschließenden verwandelten Elfmeter, ändert den Spielstand, aber so ist es nur ein Zeitschinden, was sehr oft praktiziert wird. Aber wir sind ja so selbstherrlich, dass wir das nie und nimmer machen würden, wir regen uns nur beim Gegner auf.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 09:57

Libertine

wenn Sie eine Verletzung vortäuschen um eine Spielunterbrechnung zum Zwecke von ausführlichen taktischen Umstellungen dann verändert das den Spielverlauf auch.

Aber lassen wir das.

Für Sie ist Unsportlichkeit Cleverness. Ist ja nicht verboten, diese Ansicht.

lädt ...
melden
antworten
chemetsberger (619 Kommentare)
am 22.11.2023 10:04

einigen wir uns darauf das es aus der einen Sicht clever, der anderen unsportlich ist, ok? 🤪

sind ja fast schon grossgscheidlänsdische Diskussion hier 🙈

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 10:07

chemetsberger

fast?
nein - nicht nur fast! *g*

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.304 Kommentare)
am 22.11.2023 10:34

@- chemetsberger
Sie haben ja recht, ist eine Diskussion um des Kaisers Bart. Aber das Betterlein ist eben fast unfehlbar und moralisch überlegen, seiner Meinung nach.

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.636 Kommentare)
am 22.11.2023 14:01

Wenn Mourinho das macht, grinsen alle und sagen "clever".

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (784 Kommentare)
am 23.11.2023 07:09

mwene hat sich ebenfalls nicht mit ruhm bedeckt, tja ...

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.429 Kommentare)
am 22.11.2023 08:04

Dieser Nagelsmann ist ein totaler Ungustl.
Lässt eine Verletzung des Torhüters vortäuschen, damit er mehr Zeit für taktische Anweisungen an seine Mannschaft erhält.

An Unsportlichkeit nicht zu überbieten, dieser Nagelsmann.
.

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.620 Kommentare)
am 22.11.2023 12:51

Was noch schlimmer war als er im Nachhinein gesagt hat dass Sane einen Doppelausschluss provozieren hätte sollen.

lädt ...
melden
antworten
Uther (1.795 Kommentare)
am 22.11.2023 06:37

Zum Glück haben wir einen Großartigen Teamchef!
Mit einem aus der Wiener Haberer Truppe würde das eh um 180 Grad anders ausschauen !!!

lädt ...
melden
antworten
chemetsberger (619 Kommentare)
am 22.11.2023 10:07

Red Bull (Didi Mateschitz) sei Dank...da ist viel Gutes entstanden !

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (784 Kommentare)
am 23.11.2023 07:14

gott schütze österreich ..., sie wissen welchem gedankengut herr nagelsmann entspricht? durch und durch red bullsches konzerndenken. wer hat es im beigebracht? richtig, ralf rangnick. bleiben sie bitte bei ihren kernthemen, bitte ...

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (784 Kommentare)
am 23.11.2023 07:12

marantana, neu beim fussball ...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen