Lade Inhalte...

Fußball International

Herzstillstand-Drama in Norwegen

Von nachrichten.at   02. November 2021 06:55 Uhr

Fußball
(Symbolbild)

OSLO. Der isländische Fußballprofi Emil Pálsson ist am Montag bei einem Zweitligaspiel in Norwegen kollabiert und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Der 28-Jährige brach während des Spiels zwischen seinem Club Sogndal IL und Stjørdals/Blink zusammen, wie der norwegische Rundfunksender NRK und die Zeitung "Verdens Gang" berichteten. Pálsson erlitt nach Angaben seines Vereins einen Herzstillstand, konnte aber wiederbelebt werden. Das Spiel wurde nach dem Vorfall abgebrochen (12.).

Auf dem Platz wurde der Isländer von Medizinern erstversorgt; beim Abtransport in eine Klinik zur weiteren Untersuchung und Behandlung soll Pálsson nach Informationen von "Verdens Gang" bei Bewusstsein gewesen sein. Der Schiedsrichter bat die Spieler, in die Kabinen zu gehen. Die Zuschauer wurden aufgefordert, sich in die Stadiongänge zurückzuziehen.

Am vergangenen Mittwoch war beim österreichischen Cup-Achtelfinale Blau-Weiß Linz gegen Hartberg Linz-Spieler Raphael Dwamena in der 20. Minute nach Beschwerden am Spielfeldrand zusammengebrochen. Der 26-Jährige spielt seit 2020 mit einem implantierten Defibrillator. Gegen Ende der Woche konnte Dwamena aus der Krankenhaus-Behandlung entlassen werden. Das Spiel wird am heutigen Dienstag (18 Uhr) neu ausgetragen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less