Lade Inhalte...

Fußball International

Deutschland ließ Island keine Chance

Von OÖN   09. September 2021 00:04 Uhr

Deutschland ließ Island keine Chance
Serge Gnabry

REYKJAVIK. Drittes Spiel unter Neo-Bundestrainer Hansi Flick, dritter Sieg ohne Gegentor.

Das deutsche Fußball-Nationalteam hat die Ära nach Jogi Löw standesgemäß eingeläutet. Drei Tage nach dem 6:0 gegen Armenien schossen Serge Gnabry (4.), Antonio Rüdiger (24.), Leroy Sane (56.) und Timo Werner (89.) einen 4:0-Erfolg über Island in Reykjavik heraus. Die DFB-Auswahl baute damit ihre Spitzenposition in der WM-Qualifikationsgruppe J aus.

Noch höher gewann der amtierende Europameister. Italien deklassierte Litauen 5:0 (4:0) und blieb damit auch im 37. Ländermatch in Folge ungeschlagen. So eine Serie kann keine andere Nation vorweisen. Der 21-jährige Juventus-Stürmer Moise Kean trug sich in Reggio Emilia zweimal in die Schützenliste ein.

Im Schlager des Abends rettete Damian Szymanski den Polen mit seinem Tor zum 1:1 in der 92. Minute einen Punkt gegen England.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less